Startseite  
   

04.03.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Adventszauber in Europa

Zehn außergewöhnliche Weihnachtsmärkte mit dem gewissen Extra



Weihnachtsmärkte sind aus den Wintermonaten kaum wegzudenken: Süße Versuchungen und herzhafte Köstlichkeiten, ein heißer Glühwein oder Punsch, das Beisammensein mit lieben Menschen und kleine Überraschungen, die unter dem Weihnachtsbaum landen.


Das alles stimmt auf das sehnsüchtig erwartete Familienfest ein. Statt des altbekannten Treibens in nächster Umgebung hat die Reiseexpertin der ERGO Reiseversicherung (ERV) Birgit Dreyer zehn Geheimtipps parat, die reiselustige Weihnachtsfans zu den außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkten in ganz Europa führen.     

1. Estland: Tallinner Weihnachtsmarkt

Eine Atmosphäre wie im Märchen: In der Hauptstadt des nordeuropäischen Landes verwandelt sich der kleine Rathausplatz zur kalten Jahreszeit in eine magische Weihnachtswelt. Echte Rentiere warten darauf von kleinen Besuchern gestreichelt zu werden, an den Holzständen werden Pfefferkuchen geschlemmt und traditionelle Handarbeiten angeboten. Fun Fact: Tallinn ist der erste Ort in Europa, an dem ein öffentlicher Weihnachtsbaum aufgestellt wurde.

2. Kroatien: Advent in Zagreb
„Der Weihnachtsmarkt in Zagreb hat viele Highlights zu bieten“, betont die Reiseexpertin. „Das größte ist aber wohl das Laternenfest Kapulica und Lampioni. Hunderte Besucher lassen bunte Lichter in die Luft steigen, das ist ein spektakuläres Bild.“ Eine Eislaufbahn, Live-Musik und süße Medenjaci-Kekse, eine kroatische Spezialität, runden die feierliche Atmosphäre ab.

3. Schweiz: Zauberwald Lenzerheide

Mehr Festival als klassisches Marktvergnügen bietet der Zauberwald im Kanton Graubünden von 15. Dezember bis 3. Januar. Ein bunter Mix aus Kinder- und Musikprogramm wird begleitet von faszinierenden Lichtinstallationen, die den mystischen Wald zum Leben erwecken. Ein einmaliges Erlebnis für Klein und Groß.

4. Spanien: Mercat de Nadal in Caldes de Montbui
Wer vom 5. bis 10. Dezember noch ein Plätzchen frei hat im Kalender, bucht sich eine mediterrane Auszeit in der Vorweihnachtszeit. „Die spanische Kleinstadt ist bekannt für den größten Topf Kataloniens mit 1.600 Liter Fassungsvermögen. In ihm wird auf dem Weihnachtsmarkt die sogenannte Thermalbrühe, caldo termal, zubereitet und von den Besuchern verkostet“, erklärt Dreyer. Außerdem finden sich lokale Spezialitäten und handgemachte Geschenke in den rund einhundert Buden und Ständen.

5. Deutschland: Schwimmender Christkindlmarkt in Vilshofen

An den ersten drei Dezemberwochenenden zieht das besondere Ambiente der bayerischen Gemeinde mit dem schwimmenden Markt alle Blicke auf sich. „An der strahlenden Donaupromenade gibt es unter anderem die neun Meter hohe Glühweinpyramide und die größte ‚Brettkrippe der Welt‘ zu entdecken“, erklärt die Expertin. „Erweitert wird der Markt mit dem Schiff „Stadt Linz“, in dem ebenfalls Stände mit allerlei wunderbaren Mitbringseln warten.“

6. Schweden: Vergnügungspark Liseberg in Göteborg
Ein Vergnügungspark als Weihnachtswelt: Vom 18. November bis zum 30. Dezember öffnet die beliebte Sehenswürdigkeit ihre Pforten für alle Weihnachtsliebhaber. Das weitläufige Gelände verzaubert mit kulinarischen Überraschungen, echten Tieren, Musik- und Theateraufführungen sowie diversen Karussells für Groß und Klein. Unbedingt kosten: die rot-weiß gestreiften Pfefferminzstangen Polkagris, die aus Gränna am Vettern kommen.

7. Frankreich: Weihnachtsmarkt Mulhouse

Nicht weit entfernt von der deutschen Grenze befindet sich das kleine französische Städtchen Mulhouse (Mülhausen). Der Markt im historischen Zentrum, den es seit 32 Jahren gibt, hat eine außergewöhnliche Besonderheit: Jedes Jahr wird in Anlehnung an die reiche Textilvergangenheit ein eigener Stoff kreiert, der Besuchern während ihrem Streifzug durch die Chalets immer wieder begegnet. In den Straßen, am Rathaus, am Markt selbst – ein Hingucker von Ende November bis Ende Dezember.

8. Portugal: Festa de Natal in Madeira
Die Vorweihnachtszeit bei Sonnenschein genießen, statt eingemummelt bei Schneefall, hat einen ganz eigenen Charme. „Auf der paradiesischen Inselgruppe feiert man das Fest besonders ausschweifend: Geschmückt mit Tausenden von Lichtern, gehüllt in bunte Farben und untermalt von traditionellen Programmpunkten, wird das ein unvergesslicher Ausflug“, bekräftigt Dreyer. „Unbedingt probieren: Carne de vinho e alhos (Fleisch in Wein und Knoblauch), das ist ein klassischer Weihnachtsschmaus. Zum süßen Abschluss folgt Bolo de mel, ein köstlicher Honigkuchen.“

9. Italien/ Südtirol: Rittner Christbahnl
Während die Schneeflocken vom Himmel rieseln und der Duft der Weihnacht in der Luft liegt, sammeln sich Einheimische und Besucher im Herzen von Ritten. „An drei Plätzen am Ritten verteilt und verbunden mit der Rittner Bahn ist das wirklich ein sehr authentisches Fleckchen Erde. Weit weg vom Trubel bieten Künstler und Handwerker ihre hochwertigen Waren an und Musiker tragen mit Adventsmusik zur Entspannung bei“, betont die Reiseexpertin. Das Rittner Christbahnl ist vom 24. November bis 30. Dezember jeweils Freitag bis Sonntag geöffnet.

10: Finnland: Weihnachtsmarkt in Porvoo
Willkommen im Mittelalter: Gerade mal eine halbe Stunde von Helsinki entfernt liegt die zur Winterzeit verschneite Stadt Porvoo. In Hütten und kleinen Holzhäusern am Flussufer, die trotz ihres ewigen Bestehens noch perfekt in Schuss sind, verkaufen Händler in Mittelalterkleidung zauberhafte Weihnachtsgeschenke. Heißer Tipp: Mit einem leckeren Glögi, also einem finnischen Glühwein, wird der Spaziergang über den Markt noch gemütlicher.

Wohin es Städte-Entdecker auch zieht in der besinnlichen Zeit vor dem Fest der Familie: eine Reiseversicherung im Gepäck ist unumgänglich. Die kurzfristige Stornierung, verlorenes Gepäck oder eine unvorhergesehene Krankheit vor Ort sind beispielsweise mit der RundumSorglos-Jahresreiseversicherung der ERV abgedeckt.

Quelle: Ergo

 


Veröffentlicht am: 14.11.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.