Buch-Jahrescharts: Jussi Adler-Olsen und Kohl-Bücher sind Topseller

Ob Krimis von Jussi Adler-Olsen oder Bücher über die Familie Kohl – sie alle begeisterten die Leser im Jahr 2011. „Erlösung“, der dritte Fall von Carl Mørck aus dem Sonderdezernat Q führt die Buch-Jahrescharts im Bereich HC-Belletristik an. Heribert Schwans „Die Frau an seiner Seite“ liegt bei den HC-Sachbüchern ebenso auf Platz eins wie Walter Kohl mit „Leben oder gelebt werden“ bei den Ratgebern. Das gibt media control bekannt.

Hinter dem dänischen Krimigott Adler-Olsen erzählt Christopher Paolini mit „Eragon – Das Erbe der Macht“ die Geschichte um den jungen Drachenreiter und seinen Drachen Saphira zu Ende. Jeff Kinney und Collin McMahon gehen in die fünfte Runde. Für „Gregs Tagebuch – Geht’s noch“ springt Platz drei im Jahresranking HC-Belletristik heraus.

Heribert Schwans Darstellung über Hannelore Kohl („Die Frau an seiner Seite“) interessierte mehr Leser als das Leben des Erfinders von iPod, iPhone und Co. „Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers“ von Walter Isaacson kommt in den HC-Sachbuch-Charts auf Platz zwei ins Ziel. Bronze geht an die 25. Auflage des Standardwerks „Duden. Die deutsche Rechtschreibung“.

Auch bei den meistverkauften Ratgebern 2011 hat Familie Kohl die Nase vorn. Kanzlersohn Walter Kohl führt mit „Leben oder gelebt werden“ die Hitliste vor „Sehnsucht nach Leben“ von Margot Käßmann und Eberhard Münch an. Grill-Guru Jamie Purviance legt dank „Weber’s Grillbibel“ den Grundstein zum perfekten Grillgut.

Die Jahrescharts basieren auf tatsächlichen Verkaufszahlen in den Absatzwegen Sortimentsbuchhandel, Kaufhaus und E-Commerce von Januar bis Dezember 2011.

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=16621