Chilenischer Carmenere trifft spanische Putenkeule



Putenkeule mal anders: Statt mit Rotkohl und Knödeln mit der Frucht des Südens, denn die Lust auf Sommer steht uns allen ins Gesicht geschrieben. Eine feine Orangensalsa rundet die Putenkeule herrlich ab! Dazu empfehlen wir den vollmundigen chilenischen Carmenere von Casillero del Diablo - weiche Fruchtnoten komplementieren die südliche Pute herrlich.

Zutaten:
1 Putenoberkeule
2 EL Sonnenblumenöl
2 EL Zitronensaft
2 EL Honig
2 EL Paprikapulver (edelsüß)
4 Orangen
2 rote Zwiebeln
½ Bund Petersilie
1 EL Olivenöl
1 EL brauner Zucker
3 EL Kapern

Zubereitung:
Das Fleisch mit einem scharfen Messer vom Knochen lösen und in acht gleich große Stücke schneiden. Sonnenblumenöl, Zitronensaft, Honig und das Paprikapulver in eine Schüssel geben und das Fleisch darin 3 bis 4 Stunden marinieren. Für die Salsa die Orangen filetieren und in eine Schüssel geben. Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Petersilie grob hacken und mit Olivenöl, Zucker, Kapern und den Zwiebeln zu den Orangenfilets geben. Das marinierte Putenfleisch im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 40 Minuten vorgaren, danach auf den Grill legen und von jeder Seite ca. 3 Minuten grillen.

Damit der Wein sein volles Aroma entfalten kann, empfehlen wir, die Flasche des Casillero del Diablo 15 Minuten vorher zu öffnen und atmen zu lassen.

Serviervorschlag:
Die gegrillten Oberkeulensteaks mit der Orangensalsa auf einem Teller anrichten und servieren. Mit langen Schnittlauchhalmen dekorieren und den Carmenere dazu reichen.

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=17079