Wirtschafts-News vom 7. August 2015

Michael Weyland informiert...

(Michael Weyland) Seit mittlerweile 6 Jahren befinden sich der Nürburgring und mit ihm auch die wirtschaftlich von ihm abhängige Eifelregion und die weltweite Motorsportgemeinde in Aufruhr und Unsicherheit durch die Belastungen, die das Nürburgring 2009 Projekt der Rheinland Pfälzischen Landesregierung der Rennstrecke und der Region aufgebürdet hat. Marc Schmitz von „Wir sind Nürburgring“.

Marc Schmitz:
Anfang diesen Jahres ist ein zweiter Faktor hinzugekommen, der weltweit für Aufsehen gesorgt hat und die Frage nach der Zukunftssicherheit des Motorsports auf der Nürburgring Nordschleife aufgeworfen hat:  Seit dem Unfall während des ersten Langstreckenrennens der VLN, bei dem ein Zuschauer ums Leben kam, existieren auf der Nordschleife an zwei Stellen Tempolimits, welche temporär für mehr Sicherheit sorgen sollen, aber sowohl dem motorsportlichen Grundgedanken widersprechen, wie auch für starken Widerspruch durch viele Motorsportler und sinkende Teilnahmefelder gesorgt haben.   

Auf dem STRassenfest der Initiativen „Wir sind Nürburgring“, „Ja zum Nürburgring e.V.“ und „Save the Ring“ kommen traditionell die Insider des Rings zusammen, um sich über die aktuellen Entwicklungen rund um den Ring zu informieren und auszutauschen.  Das „STRassenfest“ findet  am 21.08.2015 ab 16:00 Uhr  in der Graf Ulrich Halle in und um Nürburg statt. Die Podiumsdiskussion „Quo vadis Nürburgring?“ beleuchtet den aktuellen Stand der Situation und die möglichen  Alternativen, vom Streckenumbau bis hin zur Limitierung der Fahrzeuge.

Die Ford Motor Company hat im Rahmen der weltgrößten Computerspiel-Messe Gamescom einen Wettbewerb ausgerufen:  Game-Entwickler werden dazu aufgefordert, spielerische Lösungen für globale Fragen der Mobilität zu entwerfen. Die hierzu ins Leben gerufene "Ford Smart Mobility Game Challenge" wurde in Kooperation mit dem Cologne Game Lab realisiert. Beim Cologne Game Lab handelt es sich um ein Institut der Fakultät für Kulturwissenschaften an der Fachhochschule Köln. Kooperationspartner sind die Internationale Filmschule Köln sowie Partner aus Industrie und Forschung.   Designer und Entwickler von Computerspielen werden mittels der "Ford Smart Mobility Game Challenge" dazu eingeladen, urbane Mobilitätslösungen auf spielerische und kreative Weise zu gestalten, um Potenziale herauszuarbeiten. Gefragt sind innovative Ideen für integrierte Verkehrs- und Transportkonzepte. Zum Beispiel könnten die entwickelten Spiele teilnehmende Berufspendler für erfolgreiche Fahrten - basierend auf Kriterien wie Zeitersparnis, Kosten, Komfort und Bequemlichkeit - belohnen.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
http://www.was-audio.de/aanews/News20150807_kvp.mp3

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=39545