Startseite  

18.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Musik im Auto

Da drehen die Deutschen auf

Wer sagt, dass Autofahren langweilig ist? Zumindest nicht, wenn Musik läuft. Dann geht das Temperament mit den Deutschen durch, zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage des Online-Automarkts AutoScout24.

Drei Viertel (73 Prozent) singt begeistert mit und die Mehrheit trommelt auch gerne aufs Lenkrad (52 Prozent). Vor allem die Frauen hält es kaum im Sitz: jede vierte tanzt hinter dem Steuer (22 Prozent). Wenn man andere beobachtet, die in ihrem Auto mit der Musik mitgehen, stößt dies auf Sympathie (38 Prozent). 37 Prozent lächeln belustigt und nur drei Prozent finden so ein Verhalten peinlich. Es darf also ungeniert weiter Musik genossen werden, solange man den Verkehr nicht aus den Augen lässt.

Das Fenster runter kurbeln und lauter drehen, das macht ein Drittel gerne mal. Und selbst das kommt überwiegend gut an und steht für Spaß am Leben (41 Prozent). Die Mehrheit ist aber auch der Meinung, solche Leute wollen auffallen (57 Prozent). Dann sollte man lieber nicht Helene Fischer oder Rammstein hören, denn bei diesen Interpreten geben jeweils 35 Prozent der Autofahrer an, sofort den Radiosender zu wechseln. Auch Metallica ist für 30 Prozent unerträglich.

Keine Musik gibt’s nicht: Zwei Drittel hört vor allem Radio

Fast alle Deutschen hören Musik im Auto. Nur ein Prozent der Fahrer verzichtet darauf. Im Fahrzeug ist das Radio das am meisten genutzte Medium. 60 Prozent aller Befragten hören überwiegend Radio während der Fahrt. Mit weitem Abstand folgen das Musikformat mp3 (16 Prozent) und die Audio-CD (12 Prozent). Das eigene Smartphone verbindet ein Zehntel (10 Prozent) der Fahrer mit der Musikanlage im Auto. Nur noch 0,3 Prozent der Autofahrer nutzen überwiegend die Musikkassette (MC). Auch wenn die gute alte Kassette nicht mehr als Hauptmusikquelle dient, gibt immerhin fast ein Fünftel (19 Prozent) an, manchmal noch Kassette im Auto zu hören. Sie hat also noch nicht ausgedient und kommt gelegentlich noch in älteren Fahrzeugen zum Einsatz.

Verkehrsmeldungen ebenfalls beliebt

60 Prozent der deutschen Autofahrer stimmen der Aussage zu, dass Radiohören super ist. Für 57 Prozent der Befragten sind vor allem die Verkehrsmeldungen wichtig. Aber es gibt auch negative Aspekte: Zwei Fünftel sind von der ständigen Werbung genervt. 29 Prozent beklagen, dass immerzu dieselben Lieder kommen. Für 15 Prozent ist der Wortanteil im Radio zu hoch. Sie würden lieber mehr Musik hören. Außerdem sind schlechter Empfang (13 Prozent) und nicht getroffener Musikgeschmack (11 Prozent) Hindernisse beim Radiogenuss.

Zum Thema „Musik im Auto“ befragte die Innofact AG vom 10. bis 13. Juli 2015 im Auftrag von AutoScout24 1.035 Autofahrer, bevölkerungsrepräsentativ hinsichtlich Alter (18 bis 65 Jahre) und Geschlecht quotiert. Mehrfachantworten waren möglich.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.autoscout24.de

 


Veröffentlicht am: 23.08.2015

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit