Ready! Set! …Stopp!

Denn hier sind noch ein paar Dinge, die du vorher unbedingt wissen solltest!

Oktoberfest 3

1. Ja, zu allererst: Sag besser “Wiesn” – das macht dich zu einem Insider!

Das Oktoberfest ist unter den Einheimischen bekannt als „Wiesn“, benannt nach der Theresienweise bzw. dem Feld auf dem es stattfindet. (welches nach Prinzessin Therese benannt wurde – jetzt ist alles klar, oder?!) 

2. Brezel’ dich auf!

Ein Besuch auf dem Oktoberfest ohne Tracht ist wie eine Halloween-Party ohne Kostüm: es ist bestimmt trotzdem lustig, aber mit dem richtigen Outfit noch viel besser! Eine überraschende Anzahl an Leuten kleiden sich für das Oktoberfest in „Tracht“, welche die alttraditionell bayrische Kleidung für Mann und Frau ist. Im 16. Jahrhundert waren Lederhosen und Dirndl einst für Bauern der Gesellschaft gedacht, um die Herkunft und Kultur nach außen zu tragen.

Heutzutage sind sie aber der absolute Styling-Trend und verleihen Ausdruck von Individualität. So zählen auch gerade Sonnenbrillen zum Ausdruck von Individualität und schützen gleichzeitig auch noch die Augen, wenn es am Oktoberfest strahlend sonnig ist.

Klick‘ doch einfach mal auf smartbuyglasses.de, um dein perfektes Paar zu finden!

Tipp für die „Buam“ (Männer): Wenn die Masche der Herzdame auf der linken Seite gebunden ist, bedeutet es, dass sie Single ist, auf der rechten Seite, dass sie vergeben ist, und die Mitte symbolisiert Ihre Jungfräulichkeit.

3. Ein Prosit! Aber langsaaam, langsaaam! Außer du willst neben den “Bierleichen” enden.

Ja, das Wort „Bierleiche“ ist tatsächlich im Standardvokabular von Münchnern und damit sind jene Wiesn-geher gemeint, für die die Veranstaltung noch vor 16.00 Uhr abgehakt ist. Um das Oktoberfest sicher zu gestalten, hat das Rote Kreuz sogar über 15 „Hangover“-Betten bereitgestellt, um den Trinkwütigen eine Möglichkeit zur Ausnüchterung zu geben. Okay, das scheint für über 7000 Menschen, die jährlich das Rote Kreuz am Oktoberfest aufsuchen, nicht gerade viel, aber immerhin besser als gar nichts.

Denk daran: Es ist ein Marathon – kein Sprint! Du trinkst den ganzen Tag!

4. Was zum „aufsaugen“ für den Magen gefällig!? Nicht ohne Brathähnchen!

Ungefähr 482.361 Brathähnchen werden jährlich am Oktoberfest verdrückt, und das ist jede Menge im Vergleich zu nur 112.772 Weiß-Würstl. Das Brathähnchen kommt mit meist mit der typisch riesengroßen Laugenbretzel obendrauf. Keine Sorge - wer da noch immer hungrig ist, geht nochmal richtig zur Ochsenbraterei, wo man einen gebratenen Ochsen als perfekte Unterlage genießen kann.

5. Stell deinen Fuß auf den Tisch und ex die ganze Maß!

Ein Fuß auf dem Tisch signalisiert, dass du bereit bist die ganze Maß zu exen – Rückzug gibt es dann keinen mehr! Diese Tradition ist vor allem in den Anfangsstunden lustig, wenn alle noch ruhig und gelassen auf ihren Bänken sitzen. Wenn du es tatsächlich auch geschafft hast, wirst du mit Applaus und Jubel vom gesamten Zelt belohnt!

6. Stell NICHT deinen Fuß auf den Tisch und ex die ganze Maß!

Wie bereits oben erwähnt, mit einem Fuß auf den Tisch zu steigen und den Liter Bier zu exen, macht dich vor 5000-8000 Zusehern schnell berühmt! Wenn du den Liter Bier aber nicht schaffst, solltest du dir auch im Klaren sein, dass buhender Gesang von 5000-8000 Zusehern angestimmt wird. Auch die netten Jungs vom Security werden dich nicht mehr so nett, und schon gar nicht liebsingend, abtransportieren.

7. Schmusen auf der Wiesn – was wäre die Wiesn ohne einen Wiesn-Flirt!?

Nochmal zurück zu Punkt 2 – zu dem Hinweis mit der Schleife! Wenn das „Madl“ noch zu haben ist, probiers‘ doch mal mit einem einfachen „I mog di“ und los geht’s! Vielleicht schmeichelst du ihr sogar mit einem „Fesch“ (hübsch) oder „siass“ (süß). Was auch immer du sagen wirst, nenn die Dame besser nicht „Gaudinockerl“. Das wird ansonsten wohl die kürzeste Konversation auf der Wiesn für dich sein. Keine Frau möchte ein Nockerl oder mit ähnlichen Teigwaren verglichen werden. Das ist gar nicht süß! Nein! Nein! Nein! Aber wenn das alles nicht hilft das Herz deiner Dame zu gewinnen, dann überrasche sie doch mit einem Lebkuchenherz mit süßer Zuckergussaufschrift oder lade sie zu einer Karusselfahrt ein. Sie wird es lieben!

8. Zu allerletzt: Halte dir deine Hangover-Kur am nächsten Morgen bereit!

Und davon jede Menge: Aspirin, Coca Cola, Wasser, Burger, Pommes, Schnitzel, ….

SmartBuyGlasses
SmartBuyGlasses ist die erste Adresse wenn es um Designer-Brillenmode geht! Mit einer riesengroßen Auswahl an Designer Sonnenbrillen, Brillen und Kontaktlinsen, sowie gratis Versand und auch noch 100 Tage Rückgaberecht obendrein, war es noch nie so einfach seinen persönlichen Style zu finden!

Schau doch vorbei unter: www.SmartBuyGlasses.de, www.facebook.com/SmartBuyGlasses oder www.twitter.com/smartbuyglasses

Foto: Viktor Schwabenland  / pixelio.de

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=40323