Startseite  

23.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Spaziergang auf Thomas Manns Spuren

... in Bad Tölz

Ab 29. April bietet sich sechs Mal die Gelegenheit, der Zeit Thomas Manns und seiner Familie in Bad Tölz nachzuspüren.

Begleitet von fachkundigen Stadtführern spazieren Interessierte in rund zwei Stunden zum Ort des Zusammenfindens von „Herr und Hund“, jenem Haus, das in „Der Tod in Venedig“ Modell für den Landsitz des Protagonisten Gustav von Aschenbach stand, oder dem beschaulichen Klammerweiher, der die Kulisse eines Szenenbildes in „Dr. Faustus“ gab. Höhepunkt ist der exklusive Besuch im Garten der von der Familie Mann erbautenVilla, die noch im Original erhalten, aber heute in privater Hand ist.

Ob die großen Kastanienim Garten oder der Wald hinter dem Anwesen: Einige Orte tauchen gerade im Schaffen der Kinder immer wieder auf. „Wenn ich an Kindheit denke, denke ich an Bad Tölz“, schrieb Klaus Mann, Sohn von Thomas Mann, in seinem Buch „Kind dieser Zeit“. Er und seine Geschwister lernten im nahen Weiher schwimmen und erlebten im Winter Schlittenspaß auf den Hügeln in unmittelbarer Umgebung des Hauses.

Zwei Stadtführerinnen und Martin Hake, Tölzer und Thomas-Mann-Forscher, erzählen diese und andere Geschichten unterhaltsam an Ort und Stelle.„Die Touren sind nicht nur für eingefleischte Thomas Mann-Fans gedacht“, sagt Hake, der an zwei Terminen in die Spuren des berühmten Literaten lenkt. Er nimmt seine Besucher mit auf eine Zeitreise samt direktem Vergleich von Natur und Literatur. „Besonders Klaus und Golo haben ihre Erinnerungen detailliert dokumentiert“, weiß der Diplom-Ingenieur zu berichten.

Auch auf eigene Faust können Urlauber in den Fußstapfen der Familie Mann durch Bad Tölz wandeln. Ein Flyer motiviert zu drei literarischen Rundgängen. Dabei empfiehlt sich ein Abstecher zu den Bauwerken des zeitgenössischen Star-Architekten Gabriel von Seidl. Er war für die Fassaden der Marktstraße verantwortlich, plante das Kurhaus, zu dessen Einweihung die Familie Mann geladen war und gestaltete die Weinstube „Zum Schwaighofer“, die tagsüber und Donnerstagabend in ihr atmosphärisches Inneres lädt.

Tourist-Information Bad Tölz
Max-Höfler-Platz 1
83646 Bad Tölz,
Tel.: +49 (0)8041 / 78 67-17
info@bad-toelz.de
www.bad-toelz.de
www.bad-toelz.de/thomasmann

Foto: Tourist-Info der Stadt Bad Tölz

 


Veröffentlicht am: 18.03.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit