Wirtschafts-News vom 25. März 2017

Michael Weyland informiert

Mobilität ist ein Grundbedürfnis des Menschen und ein Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit von Gesellschaft und Wirtschaft. Entsprechend hoch sind heute die Wünsche an die Individualität, Sicherheit, Umweltverträglichkeit und Effizienz von Fahrzeugen. Um diese Anforderungen zu erfüllen, entwickelt Covestro innovative und nachhaltige Materiallösungen, die bisherige technische Grenzen verschieben.

Auf dem VDI-Kongress „Kunststoffe im Automobilbau“ am 29. und 30. März 2017 in Mannheim präsentiert das Unternehmen ein neues Konzept für die Fahrzeuggestaltung, auch von Elektroautos.

„Das Konzept basiert auf bahnbrechenden Kunststofftechnologien und nimmt aktuelle Trends im Außendesign auf“, sagt man beim Unternehmen. „Damit bieten wir Autodesignern neue Ansätze für die Gestaltung komfortabler, funktionaler und energieeffizienter Fahrzeuge.“ Entwicklungspartner waren der Autozulieferer HELLA und das renommierte schwedische Umeå Institute of Design. Auf dem VDI-Kongress wird das visionäre Konzept in Form eines Lifestyle-Elektroautos gezeigt.   Als erstes Fahrzeug ist das Konzeptauto mit einer Rundumverscheibung aus transparentem Polycarbonat ausgestattet. Die Verscheibung ist leichtgewichtig und zugleich aerodynamisch – beides senkt den Energieverbrauch. Zudem haben die Konstrukteure ganz neue Stylingoptionen umgesetzt, die so aus Glas nicht möglich wären.  Ein Beispiel ist das nahtlose Design, in das die durchsichtigen A-Säulen integriert sind.

Die leichten Preisrückgänge bei Wohnimmobilien im Januar waren nur von kurzer Dauer. Für den Februar zeigt der EUROPACE Hauspreis-Index EPX in zwei von drei Segmenten bereits wieder Preisanstiege. Auch der Gesamtindex steigt leicht. Lediglich neue Ein- und Zweifamilienhäuser werden durchschnittlich noch etwas günstiger.

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) hatte in seinem Frühjahrsgutachten ein Ende der steigenden Preise für Wohnimmobilien prognostiziert. Von „Preisübertreibungen zwischen 36 und 75 Prozent in den Top-7-Städten“ war gar die Rede. Dagegen gab es allerdings von vielen Marktkennern Widerspruch.  Preise für bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser zogen laut der aktuellen EPX-Auswertung im Februar 2017 im Vergleich zum Vormonat leicht um 0,25 Prozent an, Preise für Neubauhäuser gingen leicht um 0,19 Prozent zurück. Eigentumswohnungen legten mit einem Preisanstieg um 1,26 Prozent am deutlichsten zu. 

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/News20170324_kvp.mp3

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=50082