Startseite  

18.11.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Aufgespießt: Singles

… immer wieder gern verkannt

Singles, das ist trotz Ehe für alle und allem Gerede um Partnerschaften, eine stetig steigende Gruppe in unserer Gesellschaft. Zumindest bekommt man den Eindruck, wenn man sich so umsieht. Dabei meine ich gar nicht die Pseudo-Singles, die zwar allein leben, aber durchaus fest verbandelt sind.

Singles, das ist laut Wikipedia ein Mensch, der ohne feste Bindung an einen Partner oder eine Partnerin lebt. Doch wie nehmen wir diese Menschen wahr, wie sehen wir sie?

Für die einen sind es armen Schweine, die einfach keinen Partner abbekommen, die keiner will, die niemanden von sich überzeugen können. Singles werden gern auch als beziehungsunfähig hingestellt, die mal zum Psychologen gehen sollten. Frauen wird gern nachgesagt, dass sie frigide sind und Männern, dass sie außer ihren Hobby, Alkohol und ähnlichen Beziehungskillern nichts im Kopf haben.

Andere sehen in Singles die große Bedrohung für ihre wohl nicht so feste Partnerschaft. Für sie sind Singles immer auf der Jagd, auf der Jagd nach einer eigenen Beziehung, bei der ihnen egal ist, ob sie eine Beziehung zerstören oder nicht.

Ganz sicher gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Vorurteile gegen Singles. Ich war nun gerade mit einigen Singles in Hamburg unterwegs. Alle hatten eine Single-Reise beim darauf spezialisierten Veranstalter Sunwave Gruppen- und Singlereisen gebucht. Ich war gespannt, auf welche Menschen ich da treffe.

Um es gleich zu sagen: Es waren alles sehr nette Menschen, die nicht in jedem anderen gleich den neuen Partner sehen. Alle hatten vor allem eines satt: Auf Reisen immer das fünfte Rad am Wagen irgendwelcher Pärchen zu sein. Und hier ist schon ein Problem, vielleicht sogar bei dem Problem der Singles, sie sind allein. Der eine ist vielleicht gern allein, der andere noch nicht wieder bereit für eine neue Partnerschaft, der andere hat sich in seiner Singlewelt so gut eingerichtet, dass da ein Partner kaum Platz hat.

Die meisten Singles, nicht nur jetzt auf der Reise, knabbern noch irgendwie an verflossenen Partnerschaften, sind vielleicht etwas vorsichtiger bei der erneuten Partnerwahl. Es eint sie aber auch, dass sie das Leben genießen wollen. Das ist als Single sicherlich anders, als in einer Partnerschaft. Es hat aber augenscheinlich auch seine Vorteile. Man muss nicht auf einen anderen Partner Rücksicht nehmen, kann sein Ding machen.

Das hat aber in vielen Fällen auch zur Folge, dass da manchmal recht wenig Platz für eine neue Partnerschaft ist. Doch wenn die richtige, wenn der richtige kommt, gehen ganz sicher die Herzen auf.

Was ich damit sagen will? Singles sind ganz normale Menschen. Zumindest gilt das für die, die ich kenne, für die, mit denen ich gerade unterwegs war.

 


Veröffentlicht am: 17.07.2017

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit