Wochenbilanz TecDax

Neues Allzeithoch...

(Instock) Am Donnerstag markierte der TecDax bei 2.341,41 Punkten ein neues Allzeithoch – das Anfang Juni erreichte alte Hoch befand sich bei 2.329 Punkten. Tags darauf schloß der Index mit 2.331 Punkten – ein Wochengewinn von 20 Zählern.

Nordex (9,64 Euro) kehrte in die Einstelligkeit zurück. Aus Kostengründen werden bis zu 500 Arbeitsplätze gestrichen. Inklusive eingesparter Materialkosten sollen die Ausgaben im kommenden Jahr um 45 Millionen Euro reduziert werden. Der Windkraftanlagenbauer beschäftigt eigenen Angaben zufolge weltweit rund 5.200 Mitarbeiter, darunter 2.500 in Deutschland. Warburg Research degradierte die Aktie von „kaufen“ auf „halten“ und senkte das Kursziel von 18 auf 11 Euro.

Drägerwerk (87,62 Euro) entfernte sich wieder von der bei 89,98 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie.

Analysten der Deutschen Bank erhöhten das Kursziel von Aixtron (9,70 Euro) von 8 auf 12 Euro und bestätigten die Kaufempfehlung.

Oddo BHF hob das Kursziel von Morphosys (65,70 Euro) von 70 auf 76 Euro an. Die Kaufempfehlung blieb unverändert.

Nach mehreren Anläufen überquerte die Software AG (38,93 Euro) wahrnehmbar den Widerstand bei 36,89 Euro.

Citigroup erhöhte das Kursziel von Wirecard (71,99 Euro) von 54 auf 75 Euro. Die Aktie wird weiterhin mit „neutral“ bewertet.

Analysten der Commerzbank stuften Drillisch (58,06 Euro) von „halten“ auf „kaufen“ hoch. Neues Kursziel: 66 Euro (zuvor 40 Euro).

United Internet (50,23 Euro) hält nach (vorzeitigem) Abschluß der Übernahmetransaktionen inzwischen rund 73 Prozent an Drillisch.

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=52462