Wirtschafts-News vom 20. Oktober 2017

Michael Weyland informiert

(Michael Weyland) Ein Studium kostet viel Zeit und Mühe. Umso höher sind daher die Erwartungen seitens der Absolventen, wenn es um das anfängliche Einkommen geht. Aber wie viel verdienen Absolventen bei ihrem ersten Job? Und zahlt sich ein höherer Studienabschluss aus? Das Vergleichsportal Gehalt.de hat 14.760 Gehaltsdaten analysiert und dabei die Einstiegsgehälter der Bachelor- und Masterabsolventen verschiedener Branchen miteinander verglichen.

Masteranden steigen mit einem besseren Einkommen als Bachelorabsolventen in das Berufsleben ein - ihr Jahresgehalt liegt bei rund 46.000 Euro und ist damit 5.000 Euro höher als das der Bachelorabsolventen. "Nach dem Bachelor- noch einen Masterabschluss zu absolvieren, lohnt sich nicht nur hinsichtlich des Einstieggehalts, sondern auch langfristig. Denn wer später eine Führungsposition übernehmen möchte, erhöht mit einem Masterabschluss definitiv seine Chancen", heißt es bei Gehalt.de.

Am lukrativsten ist das Einstiegsgehalt einer Anstellung im Aktiv- und Passivgeschäft in der Bankenbranche. Hier verdienen Bachelorabsolventen fast 54.000 Euro jährlich, dicht gefolgt von dem Jahreseinkommen eines Key-Account-Managers mit 52.800 Euro und das eines Ingenieurs in der Instandhaltung mit 52.000 Euro.

Des Weiteren können Bachelorabsolventen in der technischen Forschung und Entwicklung ein hohes Jahreseinkommen von circa 50.000 Euro verzeichnen. Der Test- und Versuchsingenieur belegt mit 49.400 Euro den fünften Platz.

Aufgrund der guten Auftragslage am Fahrzeug-Auftragsfertigungsstandort von Magna im österreichischen Graz errichtet der Automobilzulieferer eine zweite Lackiererei im 75 km entfernten Maribor/Hoce, Slowenien.

Die große Nachfrage nach Entwicklung und Auftragsfertigung durch BMW, Mercedes-Benz und Jaguar Land Rover hat für eine gute Auslastung des Werkes in Graz gesorgt. Derzeit fertigt Magna Steyr die BMW 5er-Serie und die Mercedes-Benz G-Klasse. Mit dem Start der Fertigung des Jaguar E-PACE und dem für Anfang 2018 vorgesehenen Produktionsstart des Jaguar I-PACE, sowie weiterer neuer Programme im Jahr 2018, wird das Unternehmen etwa 200.000 Fahrzeuge im Jahr produzieren. Jetzt beginnt der Bau des neuen Standorts, in den Magna über 100 Millionen US-Dollar investiert. Bis Ende 2018 soll der Bau des Werkes beendet sein.   Auch das Recruiting der etwa 400 neuen Mitarbeiter hat bereits begonnen.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/News20171019_kvp.mp3

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=53081