Mit Leidenschaft für Steaks zum Landesehrenpreis

Gourmetfleisch.de erhält „Landesehrenpreis für Lebensmittel“

Von Links: Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerin Christina Schulze Föcking, Mariusz Licbarski Gourmetfleisch.de, Yannick Meurer Gourmetfleisch.de

Der „Landesehrenpreis für Lebensmittel des Landes Nordrhein-Westfalen“, der jährlich durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen wird, zeichnet dieses Jahr das große und vielseitige Engagement von Gourmetfleisch.de aus.

„Der Landesehrenpreis zollt den Unternehmern Anerkennung, die sich in Nordrhein-Westfalen besonders im Bereich der Lebensmittel und Ernährung engagieren und sich aktiv gesellschaftlichen Forderungen stellen“, sagte Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerin Christina Schulze Föcking.

Neben Kriterien, die die Qualität und den Geschmack der Lebensmittel beurteilen, werden mit dem Landesehrenpreis auch die Bereitstellung von Ausbildungsplätzen, Bezahlung nach aktuellen Tarifen, Engagement für Nachhaltigkeit oder Nutzung eines Umweltmanagementsystems honoriert. Weitere Voraussetzung für die Verleihung des Landesehrenpreises ist, dass ein Unternehmen im selben Jahr eine Auszeichnung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) in Gold für mindestens eines seiner Produkte erhalten hat. Das Gourmetfleisch-Team hat das begehrte DLG-Gold dieses Jahr gleich achtmal gewonnen – und sich somit den Weg zum Landesehrenpreis mehr als geebnet. Den Goldstatus erreichten beispielsweise Delikatessen wie das edle Wagyu Entrecôte, die saftigen Bison-Burger und das hand- und hausgemachte Gourmetfleisch-Pulled Pork.

Stellvertretend für das komplette Gourmetfleisch.de-Team haben Mariusz Licbarski und Yannick Meurer den Preis am Montag, dem 13.11.2017 im Maxhaus in Düsseldorf entgegengenommen. Geschäftsführer Burkhard Schulte freut sich sehr: Es macht uns sehr stolz, dass wir neben unserem ausgezeichneten Fleisch auch Anerkennung für unser nachhaltiges Engagement für Mensch und Umwelt erhalten.“

Ministerin Schulze Föcking ist sich einer überregionalen Tragweite des Preises sicher: „Mit dem Landesehrenpreis wird das Image und die Bedeutung von Nordrhein-Westfalen als Standort für nachhaltige Lebensmittelproduktion gestärkt und auf die Bedeutung der Ernährungsbranche in und für Nordrhein-Westfalen hingewiesen“.

In einem bundesweiten Vergleich gehört NRW mit Bayern und Niedersachsen zu den drei wichtigsten Standorten für die Land- und Ernährungswirtschaft. Die Unternehmensstruktur in Nordrhein-Westfalen reicht von global agierenden Unternehmen über einen breit aufgestellten Mittelstand bis zu Klein- und Kleinstbetrieben.

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=53514