Startseite  

22.05.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Michael Schulte kommt europaweit gut an

Höchste Download-Abrufe seit 2014

Deutschlands „Eurovision“-Kandidat Michael Schulte stürmt nach seinem beachtenswerten vierten Platz in Lissabon nun auch die europäischen Download-Hitlisten.

Wie die repräsentativen Wochenend-Daten von GfK Entertainment zeigen, erobert seine Ballade „You Let Me Walk Alone“ in acht von neun untersuchten Ländern die Top 100, konkret in Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich, Schweiz und Spanien.

Neben Deutschland schneidet der Song in den Niederlanden und der Schweiz am besten ab, wo er aktuell der zweiterfolgreichste „ESC“-Beitrag ist. Einzig im „Eurovision“-Austragungsland Portugal erreicht der Lockenkopf nicht die vordersten Ränge.

Hierzulande steht Michael Schulte derzeit auf Rang eins der Single-Downloads und verzeichnet deutlich stärkere Verkäufe als seine Vorgängerinnen Levina, Jamie-Lee und Ann-Sophie in den zurückliegenden Jahren. Mehr nationale „ESC“-Downloads erzielten am Finalwochenende zuletzt Elaiza mit „Is It Right“ im Jahr 2014.

Netta, die israelische Gewinnerin des „Eurovision Song Contest 2018“, hat mit ihrem Ohrwurm „Toy“ die digitalen Verkäufe spielerisch im Griff und rangiert - Portugal und die Schweiz ausgenommen - überall in der Top 3 der beliebtesten „ESC“-Downloads. Begehrt sind auch der dänische Wikinger Rasmussen („Higher Ground“) sowie die „ESC“-Silber- und Bronzegewinner Eleni Foureira („Fuego“) und Cesár Sampson („Nobody but You“) aus Zypern bzw. Österreich.

Die größte „ESC“-Begeisterung kommt in Österreich und Spanien auf, wo mit jeweils 22 Titeln fast ein Viertel der Top 100 aus „Eurovision“-Songs besteht. Aber auch die Niederlande (21 „ESC“-Lieder) und die Schweiz (18 „ESC“-Tracks) sind gut dabei. Mit zehn bzw. fünf „ESC“-Songs fällt das Interesse in Frankreich und Italien eher geringer aus.

Basis der Auswertung sind die repräsentativen Download-Trends zwischen Freitag und Sonntag. GfK Entertainment bzw. GfK erstellt die offiziellen Musikmarktdaten und Charts in Deutschland („Offizielle Deutsche Charts“), Belgien („Ultratop“), Frankreich („Classements officiels de la musique enregistrée“), Italien („Top of the Music“), Niederlande („Dutch Charts“), Österreich („Ö3 Austria Top 40“), Portugal („Recorded Music Charts“), Schweiz („Offizielle Schweizer Hitparade“) und Spanien („Listas oficiales de ventas“).

 


Veröffentlicht am: 15.05.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit