Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Golfschlag statt Winterschlaf

Wer rastet, der rostet

Die kalte Jahreszeit bietet viele Gelegenheiten zur sportlichen Aktivität. Selbst vermeintlich reine Sommersportarten wie das Golfen haben längst das Potenzial, Körper und Geist auch im Winter in Schwung zu halten. Wer jetzt am Ball bleibt, ist zum Saisonstart in Topform, weiß die Vereinigung clubfreier Golfspieler.

Runter von der Couch, rauf aufs Grün: Auch bei Kälte und Schmuddelwetter kann man als Golfer in Bewegung bleiben, ohne in eine wärmere, südlichere Golfdestinationen auszuweichen. „Golf kann mittlerweile hierzulande ganzjährig sehr effektiv trainiert werden“, weiß VcG-Geschäftsführer Marco Paeke. „Die kalte Jahreszeit ist für Golfambitionierte und Neugolfer sogar besonders günstig.“

Platz da bei Wind und Wetter

Viele Golfanlagen locken in den Herbst- und Wintermonaten mit reduziertem Greenfee und Pauschalen für die Range-Bälle. Sie haben sich mit überdachten, beheizbaren Abschlagboxen und Flutlicht auf die Winterzeit eingestellt, halten Sekretariat und Clubrestaurant geöffnet und vielerorts werden auch weiterhin Trainingskurse angeboten. So lange es keinen Schnee oder Bodenfrost gibt, sind die meisten Golfplätze und die Sommergrüns bespielbar. Auf Wetteränderungen reagieren die Greenkeeper schnell und flexibel: Bei frostigen Temperaturen nehmen sie provisorische Wintergrüns in Betrieb, die Bahnen sind dadurch kürzer und werden zudem oft mit größeren Löchern versehen.

„Für Neugolfer ist die Nebensaison ideal, um ihr Spiel zu attraktiven Konditionen zu trainieren“, so Paeke. „Die verkürzten Bahnen und vergrößerten Locheinsätze erleichtern ihnen das Golfen und der Platz ist häufig viel leerer als in der Hochsaison, sie fühlen sich also nicht durch nachfolgende Spieler gehetzt und beobachtet.“  Mit Thermo-Unterwäsche und entsprechender Funktionskleidung kommen Golfer jetzt warm und trocken über die Runde. „Auch in puncto Ausrüstung lohnt es sich, jetzt aktiv zu sein, sprich die Schläger zu checken, zu säubern und gegebenenfalls zu ersetzen oder zu ergänzen. Viele Fachgeschäfte bieten jetzt Rabatte auf Golfkleidung und -Equipment“, sagt Paeke.

Keine Zeit für den sportlichen Winterschlaf

Wintergolfen ist nicht nur auf den klassischen Golfanlagen möglich, sondern auch auf innerstädtischen Anlagen wie zum Beispiel bei Citygolf in Stuttgart oder der Golf Lounge, einer 18.000 Quadratmeter großen Golf- und Eventlocation in der Hamburg City: „Unsere 40 Abschlagboxen auf drei Ebenen sind überdacht, beheizbar, windgeschützt und mit modernem Trainingsmaterial wie der „TrackMan Range“-App ausgestattet“, so Golf Lounge-Geschäftsführer Peter Merck. „Die App ermöglicht den virtuellen Schlagabtausch mit mehreren Mitspielern. Statt bei schlechtem Wetter zu Hause allein vor dem Fernseher oder Computer zu sitzen, können Freunde sich bei uns treffen und bei Burgern und Getränken Golf erleben.“

Auch bei Schnee ist der Abschlag auf die 175 Meter Driving Range der Golf Lounge kein Problem. „Wir können selbst bei widrigsten Wetterbedingungen die Bälle einsammeln. Die Range ist also stets nutzbar, dank Flutlicht wochentags sogar bis 22 Uhr, und es stehen immer genug Bälle zur Verfügung“, so Merck.  „Viele Golfer nutzen unsere Winterflatrate für die Range-Bälle, um jetzt bei uns an ihrem Spiel zu feilen - ganz unkompliziert ohne Dresscode und Mitgliedschaft!“ Auch das kurze Spiel kann trainiert werden, denn die 1000 Quadratmeter große Chipping-Area der Golf Lounge mit Bunkerlandschaft und Putt-Station ist ebenfalls ganzjährig bespielbar.

Fit und gefittet durch den Winter

Mit dem Golflehrer und häufig unterstützt durch Computertechnik perfektionieren Ambitionierte in der Nebensaison ihre Putt- und Schwungtechnik. Hilfreich kann auch ein Fitting sein, das viele Golfschulen, spezialisierte Anbieter wie Clubfixx  oder  True Custom Fitting sowie Händler wie der Golf Versand Hannover oder Golf House anbieten. Auch bei der Hamburger Golfschlägermanufaktur Edelmetall Golf GmbH wird gefittet. „Unser Fitting erfolgt stets konstruktiv, nicht korrektiv: Es geht uns darum, den Schwung des Kunden optimal zu unterstützen, nicht darum, ihn zu verändern. Unsere Fitter analysieren, wie für den Kunden der ideale Schläger gebaut sein muss, damit er konstanter spielt“, betont Philipp Hüllinghorst, Geschäftsführer der Edelmetall Golf GmbH. „Wir können unsere Schläger allen individuellen Spezifikationen anpassen und so das Potenzial des Spielers voll ausschöpfen. Das Fitting bringt als Ergebnis den Bauplan für den individuell optimalen Schläger. Dieser wird in unserer Manufaktur dann gefertigt, nach zwei, drei Wochen hält ihn der Kunde in seinen Händen und kann sich bis zum Saisonstart optimal einspielen.“ Ausprobieren lässt sich das neue Equipment bei der Golf Lounge oder auch in einem der Indoor-Golfcenter, die es mittlerweile in den größten Städten Deutschlands und Ballungsgebieten gibt. Hier stehen Golfsimulatoren für das lange Spiel zur Verfügung, auch das Putten, Chippen und Pitchen kann wetterunabhängig trainiert werden.

Startklar für die nächste Saison

Wer bei dem kalten Wetter lieber in den eigenen vier Wänden bleibt, muss auf das Golfen nicht verzichten. Putten, das geht auch auf dem Wohnzimmerteppich oder einem mobilen Putting-Grün. Golffilme wie „Happy Gilmore“, „Tin Cup“ oder „Die Legende von Bagger Vance“ sorgen für Zerstreuung und können wie Youtube-Golftutorials zum Nachmachen anregen.

Für die mentale Einstimmung eignen sich Golfbücher, zum Beispiel der Bestseller „Dein Handicap ist nur vom Kopf“ von Bernd H. Litti. Das Sortieren der persönlichen Golfbilder oder Zusammenstellen eines Golffotobuchs regt zum Erinnern an schöne Golfstunden an und die Planung der nächsten Golfreise schürt die Vorfreude auf die kommenden Monate. „Mit Golf kann man sich wirklich das ganze Jahr und egal bei welchem Wetter beschäftigen, nicht nur gedanklich“, freut sich Paeke. „Das Spiel hat zu jeder Jahreszeit seinen Reiz!“

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 09.11.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit