Startseite  

20.08.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

CD der Woche: "Serienhits"

Jay Alexander singt die schönsten TV-Melodien



TV-Serien wie "Das Traumschiff", "Derrick" oder "Die Schwarzwaldklinik" haben dem Publikum unvergessene Momente einer glanzvollen Fernsehepoche beschert.

Und auch die markanten Erkennungsmelodien konnten sich längst zu heimischem Kulturgut entwickeln. Auf seinem neuen Album widmet sich Jay Alexander den Filmmusiken der beliebtesten deutschen Kultserien, die der Tenor erstmals mit Texten versehen ließ und mit seiner prägnanten Stimme wieder auferstehen lässt.

Nachdem Jay Alexander mit seinen letzten beiden Alben "Geh aus, mein Herz" (2015) und dem 2017 veröffentlichten Nachfolger "Schön ist die Welt" jeweils aus dem Stand auf Platz 1 der deutschen Klassik-Charts schoss, lädt der 47-jährige Sänger seine Fans ein zu einer kleinen Zeitreise in die Tage seiner Kindheit und Jugend.

Nachdem er auf seinem Vorgängeralbum die Musik- und Filmperiode der 30er bis 50er Jahre Revue passieren ließ, bittet der charismatische Tenor zum gemütlichen Fernsehabend, auf dem er die beliebtesten TV-Melodien der 70er, 80er und 90er Jahre neu interpretiert.

"Schon als kleiner Junge war ich das, was man heute ganz modern als "Serienjunkie" bezeichnet", so Jay Alexander. Auf "Serienhits" verbindet er zwölf bekannte TV-Ohrwürmer mit von Songwriterin Jovanka v. Wilsdorf (Tim Benzko, Johannes Oerding, Annette Humpe) komponierten Texten zu einem harmonischen Kopfkino-Mix zwischen Pop, Klassik und Filmmusik.

Gemeinsam mit der Vogtland Philharmonie Greiz Reichenbach und den Kai Müller Chören verwandelt er das Intro zu "Diese Drombuschs" in ein luftig-leichtes Liebeslied mit Operettenflair. Mit seiner bombastisch arrangierten Version von "Derrick" schaut er dem gleichnamigen Polizeikommissar über die Schultern und begleitet den "Landarzt" auf Hausbesuch in die idyllischen Weiten Norddeutschlands. Vom malerischen Ostseestrand führt ihn sein Fernweh erst auf das Romantik-Deck des "Traumschiffs", von dem der Tenor von einem Shanty-Chor begleitet auf ein Kreuzfahrtschiff aus der ostdeutschen Produktion "Zur See" überwechselt - der seinerzeit populärsten Fernsehserie der DDR.

Schließlich nimmt Jay Alexander wieder Kurs auf seine Heimat, den Schwarzwald. Und natürlich auf die berühmte Klinik, deren Erkennungsmelodie er zu einer mutmachenden Hymne auf die Hoffnung und die Freude am Leben erweitert hat.

Sie möchten eine CD gewinnen?
Eine Mail an hharff@instock.de (Stichwort: Serienhits) genügt, um an der Verlosung (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen) teilzunehmen.

 


Veröffentlicht am: 15.04.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung


Werbung

die beste deutsche ohne Einzahlung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit