Knutschkugel mit Kultstatus

Limitierte BMW Isetta aus Metall von Revell

Die Isetta ist ein typisches Kind der deutschen Wirtschaftswunderzeit. Clou des auch als „Knutschkugel“ bezeichneten eigenwilligen Fahrzeugs war die beim Öffnen der Fronttür über ein Kardangelenk mitschwenkende Lenksäule.

Den Antrieb besorgte ein auf 12 PS gedrosselter 250-ccm-Einzylinder Viertakt-Motor. Mittlerweile sind die wenigen überlebenden Isetten begehrte Sammlerstücke, die zu hohen Preisen gehandelt werden. Kaum verwunderlich also, dass sich Revell gerade dieses Modell für die Neuauflage seiner Die Cast-Serie aus Metall ausgewählt hat.

Streng limitierte Kleinserie in zwei Farbvarianten

Die exklusiven Modelle werden von Hand in einer Die Cast Manufaktur zusammen gebaut und als Kleinserie im Maßstab 1:18 aufgelegt. Die Karosserie der zwei Isetta Modell besteht aus hochwertigem Zinkdruckguss, der mit von Hand aufgetragenem Mehrschichtlack und Handpolitur veredelt wird.

Die hohe Produktionsstandards und eine mehrstufige Qualitätsprüfung garantieren eine Miniatur, die in jeder Hinsicht nach Perfektion strebt. Bewegliche Türen und Hauben, viele Chromteile, liebevolle Details wie ein Koffer für den Heckgepäckträger oder die mitschwenkende Lenksäule verleihen der Isetta ihren speziellen Charme.

Jedes Modell erhält ein Zertifikat mit Limitierungsnummer, das es zum begehrten Sammlerstück dieser Kleinserie werden lässt. Erhältlich sind lediglich 1.000 Stück, davon je 500 in Blau und in Gelb-Weiß.Die Miniaturen sind ab April 2019 für je 129 Euro über den Revell Onlineshop erhältlich.

© Copyright by genussmaenner.de - Berlin, Deutschland - Alle Rechte vorbehalten.
Veröffentlicht am {DATE:d.M.Y : DE} unter dieser Internetadresse: http://www.genussmaenner.de/index.php?aid=60822