Startseite  

26.09.2016

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Käse aus dem Burgund

Das nächste Ziel unserer Rundreise durch das Käseland Frankreich ist das Burgund. Die kulturell, historisch und landschaftlich reizvolle Region liegt im Nordosten Frankreichs und wird vornehmlich für den Anbau landwirtschaftlicher Produkte genutzt.

Ein Großteil der hügeligen Region dient der Milch- und Weinproduktion, die auf eine lange Tradition zurückblicken kann. Die intensive Milchwirtschaft bietet die ideale Voraussetzung für die Herstellung unterschiedlichster Käsesorten aus Kuh- und Ziegenmilch.

Schon im 12. Jahrhundert erfreuten sich burgundische Käse großer Beliebtheit und wurden auf den Märkten an den Handelswegen zwischen dem nördlichen Europa und dem Mittelmeerraum gehandelt. Generationen übermitteln seitdem die traditionellen Herstellungsverfahren, so dass heute die Käsereien, Bauernhöfe und Klöster im Burgund etwa 30 verschiedene Käsesorten produzieren, die weltweit exportiert werden.

Die wohl bekanntesten Käsesorten des Burgunds sind:

Epoisses
Sowohl Ludwig XIV. als auch Napoleon I. waren große Liebhaber des Epoisses, ein Weichkäse mit Rotkultur. Während des zweiten Weltkrieges wurde seine Produktion eingestellt, und erst 1956 nahm man die Herstellung in dem Dorf Epoisses wieder auf. Noch heute wird hier der Käse nach traditionellen Methoden hergestellt. Dafür verwendet man ausschließlich Kuhmilch und lässt ihn mindestens vier Wochen lang in kühlen, feuchten Kellern reifen. Während dieser Zeit wird die Spezialität mit Salzlake und Marc de Bourgogne gewaschen, die für das kräftige Aroma sorgen.
Vorzüglich passen zum Epoisses die Weine aus dem Chambertin, eine Kombination die auch schon Napoleon lobte.

Langres
Schon der Name dieses aus Kuhmilch hergestellten AOP-Käses verrät seinen Herkunftsort: das Langres-Plateau an der Seinequelle. Die orangefarbene Spezialität ähnelt in seiner Konsistenz und seinem Herstellungsverfahren dem Epoisses. Obwohl auch der Langres (Foto) während der dreiwöchigen Reifezeit mit Salzlake eingerieben wird, ist er milder als der Epoisses. Der rote Annatto-Farbstoff sorgt für die außergewöhnliche Farbe.
Weine aus dem Burgund wie Mercurey oder Nuits-Saints-Georges passen ausgezeichnet zum Langres.

Chaource
Der cremige, aus Kuhmilch hergestellte Weichkäse, stammt ursprünglich aus der Champagne. Er wird aber auch in verschiedenen Orten im Norden des Burgunds hergestellt und gilt als burgundische Spezialität. Chaource wird während des ganzen Jahres produziert, entfaltet jedoch im Spätsommer und Herbst ein besonders feines Aroma. Offiziell muss der Käse nur zwei Wochen reifen, kann aber auch einen Monat und länger in kühlen Kellern gelagert werden. Das Herstellungsverfahren ist sowohl artisanal als auch industriell. Augenfällig ist die Form: bei einem Durchmesser von etwa acht bis elf Zentimetern weist er eine Höhe von etwa sechs bis sieben Zentimetern auf.
Weine der Côte d’Or runden die Köstlichkeit geschmacklich ab.

Citeaux
Prägend für die Zeit des Mittelalters war vor allem die Verbreitung des klösterlichen Lebens. Klöster waren landwirschaftliche Zentren, und auch die Käseherstellung war schon damals ein wichtiger Wirtschafts- und Ernährungszweig der Mönche. Noch heute widmen sich viele Klöster der Käseproduktion. Insbesondere die Region Burgund ist für seine zahlreichen Klöster und Käse bekannt. Die Mönche des Klosters Citeaux zum Beispiel stellen den gleichnamigen Schnittkäse her und hüten das Rezept sorgfältig. Die Rohmilch für die Herstellung der etwa ein Kilo schweren Käselaibe liefern die klostereigenen Kühe.
Der Citeaux harmonisiert mit Weinen aus dem Burgund.

Bild: Käse aus Frankreich - CNIEL

Mehr zu französischem Käse erfahren Sie hier:

Käse aus der Auvergne

Frankreich – Land der Vielfalt und der Tradition
Marinierter Langres im Weckglas
Vive le Käse
Mit Käse kochen wie ein Profi

Lesen Sie auch diese Artikel:

Warum ist Joghurt gut für den Bauch?
Milchprodukte als Reise-Snack
Lecker: Kasus Giovane
Frico Liebling der Saison Mai-Gouda
Endlich ist wieder Saison
Die Geschichte des Camemberts
Hier kommt der Wilde Bernd
Für die „feine“ Küche
21. Internationale Almkäseolympiade
Pasta, Pasta
Butter und Käse von glücklichen Kühen
Die Wahrheit über Butter
Käseschule in Scheidegg eröffnet
Milch ist nicht gleich Milch
Im Trend: irischer Cheddar
Die "grüne Herkunft" irischer Butter
Der Morbier AOP
Begehrt in Mailand, Rom und Neapel
Der Beste: Käse aus Weidemilch
Geheimtipp Käse aus Quark
Deutschen lieben Milchprodukte
Der neue Kräutergenuss: LEERDAMMER Bärlauch
Butterkönig gesucht!
Gesucht: Deutschlands Butterkönig
Der Appenzeller
Milchhof Liechtenstein in Berlin
Winterkäse – Zeit für Genuss
Köstlich kochen mit Jarlsberg
Gute Milch wächst auf Weiden
So schmeckt ein Sommer-Frühstück
Kühe im Grünen. Qualität im Glas
Alles in Butter?
Abenteuer Bergbauernmilch
eat&STYLE: So funky kann „Quäsebrot“ sein
Comté – ein schönes Stück Frankreich
Blauschimmel im Käse: Risiko- oder Genusspotential?
Arla Buko feiert 60.
Butter aus Weidemilch: Gut für die Gesundheit
Kleines Käse-Einmaleins von Castello
Die Beste: Butter aus Weidemilch
Ursprung im Cilento: der weltberühmte Büffelmozzarella
Eine ganz spezielle Milch fürs Frühstück
Schmeckt den Deutschen: Ziegenkäse aus Frankreich
Kein Hexenwerk
„Sirene“ und „Kaschkaval“ – zwei bulgarische Könige
Arla Käsespezialitäten – ein Stück Natur im Kühlschrank
Ein ungleiches Traumpaar: Süßes und Käse
Cathedral City-Käse-Experte auf Facebook
Cathedral City Cheddar – Englands beliebtester Käse
Die Kunst der Ziegenkäseherstellung
Tour de chèvre
Bienvenue im Ziegenkäseland par excellence
Profi-Tipp: Welcher Käse eignet sich zum Gratinieren und Schmelzen?
FORMA DI LUCE - ein außergewöhnlicher Käse
Spezialität aus dem Cilento: Büffelmozzarella
Arla Svensø - „Produkt des Jahres 2011“
Sprechen Sie Käse?
Affineur? Was macht der?
Camembert oder Brie?
Schimmelkäse oder schimmliger Käse?
Genussmomente mit französischem Käse
Käse: Es muss nicht immer Wein sein
Ausgewogene Ernährung mit französischem Käse
Der Münsterkäse und die „Marcaires“
Käse richtig schneiden
Franche-Comté: Eine wahre Entdeckungsreise
Französische Käsegeschichte(n)
Franche-Comté - ein Region - ein Käse
Normandie - wo der Camembert zuhause ist
Käse aus der Auvergne
Frankreich – Land der Vielfalt und der Tradition
Vive le Käse
Mit Käse kochen wie ein Profi
Frankreichs Käsevielfalt auf der Grünen Woche
25 Jahre Arla Höhlenkäse
Parmesan – gerieben oder gebrochen
Parmesan – je älter desto besser
Herbstlicher Pilzgenuss mit Käse von Bauer
Grana Padano: Ein Hartkäse für jeden Geschmack
Arla Danbo: Der beliebteste dänische Käse an deutschen Theken
Haute Couture für die Käsetheke
Käse und mehr - Herbstliche Highlights aus Frankreich
Halloumi für die Grillsaison
Neue Käsespezialität von der Insel Rügen
Petit Grès des Vosges
Käse aus Holland? Nein – Ungarn!
Frischkäse mit weiße Weste
Grana Padano: Eine tausendjährige Geschichte
Grana Padano - ein Käse mit Geschmack und Tradition
Der Picandou – ein Ziegenkäse in der Tradition des Périgord
Viel oder wenig? - Was "Fett i. Tr." und "Fett absolut" bedeuten
Die Schweizer Käse-Elf
Bio Paneer Pasanda - Frischkäse indischer Art

 


Veröffentlicht am: 15.02.2011

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

REISEJAHR 2016

Unsere Partner:

Dreizack Reisen

gerne reisen

 

Logo yorxs

 

BIERJAHR 2016

Unsere Partner:

ProBierclub

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| Geld & Genuss
| gentleman today
| Frauenfinanzseite
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| geniesserinnen.de
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2016 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit