Startseite  

24.09.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

„Held der Straße“ des Juni 2021: Christian Schröter

Er reanimiert einen Radfahrer

Christian Schröter aus Thüringen ist „Held der Straße“ des Monats Juni. Goodyear und der Automibilclub von Deutschland würdigten mit der Auszeichnung im Rahmen ihrer gleichnamigen Verkehrssicherheitsaktion den Einsatz des gelernten Kochs als Ersthelfer. Er hatte im Mai einen gestürzten Radfahrer wiederbelebt.

Christian Schröter war abends mit dem Auto auf dem Weg nach Weimar gewesen, als er und seine Freundin Frederike Gelmroth am Ortseingang Bad Berka im Vorbeifahren einen regungslos daliegenden Mann auf dem angrenzenden Radweg bemerkten. Der gelernte Koch hielt daraufhin in einer Parkbucht an und begab sich mit seiner Begleiterin zu dem Verunfallten. Auf dem Weg dorthin setzte der Ersthelfer bereits einen Notruf ab.

Frederike Gelmroth traf als Erste an der Unglücksstelle ein. Sie versuchte zunächst, den Mann anzusprechen, der neben seinem Fahrrad lag und keinerlei äußere Verletzungen zeigte. Doch er war nicht bei Bewusstsein. „Meine Freundin öffnete seine Jacke und entfernte den Schal um seinen Hals“, erinnert sich Cristian Schröter. Er hatte immer noch die Leitstelle am Handy und schilderte die Situation. Die Notrufzentrale wies ihn schließlich an, eine Herzdruckmassage vorzunehmen, was der Ersthelfer auch umgehend tat. Unterdessen kam noch eine Frau mit ihrem Pkw an der Stelle vorbei und bot ihre Hilfe an. Das gab Christian Schröter ein sicheres Gefühl. Schon bald hatten alle drei das Gefühl, dass die Atmung des Verunglückten wieder einsetzte.

Schließlich traf der Notarzt ein und begann sofort mit erweiterten Maßnahmen, bis der Mann ins Krankenhaus gebracht werden konnte. Sein Zustand war zu diesem Zeitpunkt als lebensbedrohlich einzuschätzen, da von einem Herzinfarkt ausgegangen worden ist. „Wir erfuhren später am Abend von der Polizei, dass der Mann mit Vitalzeichen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Einige Wochen später meldeten sich die Angehörigen des Verunfallten, um sich bei uns für die Hilfe zu bedanken“, berichtet Christian Schröter vom glücklichen Ausgang.

Goodyear und der AvD suchen jeden Monat beherzte Ersthelfer wie Christian Schröter. Unterstützt wird die Aktion unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministeriums von der Zeitschrift „Trucker“.

Foto:
Autoren-Union Mobilität/Goodyear

Werbung

 


Veröffentlicht am: 15.09.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.