Startseite  

30.06.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Möbel im Industrial Look

FraaiBerlin feiert 1. Jubiläum im stilwerk Berlin

Jubiläum! Vor knapp einem Jahr eröffnete die deutsch-niederländische Möbelmarke FraaiBerlin den offiziellen Store im stilwerk Berlin. Seitdem können die Kunden vor Ort einige der Möbelunikate aus Bauholz und Altholz in Augenschein nehmen – und ihr Wunschmöbel im „Industrial Look“ anfertigen lassen.

Am 5. Oktober 2019 ist es soweit, an diesem Tag feiert die junge Möbelmanufaktur FraaiBerlin das „Einjährige“ ihres ersten Stores. Ihr Zuhause haben die Verkaufsaktivitäten des Familienbetriebs seit dem vergangenen Jahr im angemessen stylischen Umfeld, dem stilwerk Berlin, gefunden. Auf insgesamt 100 qm sind dort seitdem rustikale Vollholzmöbel im Industrial Style mit allen Sinnen erlebbar.

Die Inhaber Albert Dijkman, Laura und Ralf Lindermann setzen insbesondere auf spannende Materialkombinationen: Lebendiges Vollholz trifft auf industriell anmutendes Eisen und schafft Möbel im angesagten Industrial Look. Dabei kommt bei der Herstellung der individuell designten Stücke ausschließlich Altholz oder Bauholz aus Europa, vorzugsweise Kiefer oder recycelte Hölzer wie Eiche und Esche, zur Verwendung – Tropenhölzer sind für die drei Designer aus Nachhaltigkeitsgesichtspunkten tabu. Auch „Standardlösungen“ suchen Kunden hier vergeblich. Was FraaiBerlin auszeichnet, sind vielmehr Einrichtungsstücke als absolute Unikate: Vom Esstisch mit Sitzbank bis zu Regal, Kommode oder Sideboard ist alles von Hand entworfen und produziert. Dabei wird eng mit den Kunden und Kundinnen zusammengearbeitet.

Geprägt ist die Unternehmenskultur der Möbelmanufaktur von einer familiären und persönlichen Beziehung zu den Kunden, schließlich werden diese hier oft genug selbst zum Ideengeber. Das Fraai-Team nennt das ganz einfach sein Full-Service-Konzept: (Fast) alles innerhalb des hauseigenen Designuniversum aus Vollholz und Eisen ist realisierbar. Mit diesem Ansatz hat es die junge Marke von bescheidenen Anfängen, in denen die ersten Verkäufe über die Plattform DaWanda abgewickelt wurden, nunmehr bis zum einjährigen Bestehen des Stores und gut gefüllten Auftragsbüchern gebracht.

Foto:
fraaiberlin.de

 


Veröffentlicht am: 20.09.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.