Startseite  

03.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Ein Herz für Pflanzen

… nicht nur an ihrem Ehrentag

Ohne Pflanzen würde es uns alle garantiert nicht geben. Ja, das ist einer der allgemeinsten Allgemeinplätze und doch kann es gar nicht oft genug wiederholt werden. Deshalb können wir auch nicht vorsichtig genug mit unserer Fauna umgehen. Schließlich schuf laut der Bibel Gott die Pflanzen am dritten Tag und damit vor allen anderen Lebewesen. Wir waren übrigens die letzten.

Da liegt es nahe, dass es einen Ehrentag der Pflanzen gibt. Der wurde von einer Naturfreundin Namens Marion Owen 1998 ins Leben gerufen. Die US-amerikanische Gärtnerin und Umweltaktivistin lebt in einer Gegend - in Alaska, genauer gesagt, auf Kodiak Island – die man nun eher mit Eis und Schnee als mit Pflanzen in Verbindung bringt. Aber vielleicht mag sie genau deshalb jede Pflanze.

Und wir? Wenn wir an Pflanzen denken, dann denken wir an all das Grünzeug, das wir essen, das wir in unseren Parks und Gärten als Schmuck pflanzen, die wir in unseren Wohnungen und Büros in Töpfe und Vasen stecken. Das sind aber nur sehr wenige die Erde bevölkernden Pflanzen. Viele, viel mehr wachsen ganz ohne unser Zutun, von uns vielfach gar nicht beachtet und auch gern bekämpft. Wir sprechen dann gern von Unkraut, modernere Menschen eher von Wildpflanzen.

Unsere Vorfahren machten da viel weniger Unterschiede. Was da irgendwo wuchs, teilten sie maximal in nützlich und weniger nützlich ein. Sie sammelten, was man ge- und verbrauchen konnte, was satt und gesund machte. Ja, hin und wieder gibt es Menschen, die das auch heute noch tun, doch die Mehrzahl von uns haben keine oder nur wenig Ahnung, welche Pflanzen da im Wald, auf der Wiese, am Wegesrand wachsen. Wir lernen in der Schule zwar, wer wann wo regierte, wer was wann und wo erfand, wie man irgendwelche Formeln anwendet. Doch wer musste in der Abi-Prüfung schon mal 20 Wildpflanzen bestimmen und auch noch dessen Verwertbarkeit erläutern? Und doch gibt es Jahr für Jahr das Reifezeugnis.

Da ist es nicht verwunderlich, dass nur wenige den heutigen „Ehrentag der Pflanzen“ überhaupt kennen, ihn gar begehen – vielleicht mit einem immer gesunden Waldspaziergang.

Die Beste Frau der Welt und ich feiern schon beim täglichen Frühstück die Pflanzen. Es gibt keinen Tag, in dem nicht pflanzliches auf den Tisch kommt, an dem wir uns um Pflanzen kümmern, um die auf dem Frühstückstisch, in der Wohnung, im Garten, im Wald und auch um die auf dem Golfplatz. Pflanzen sind die, die uns durchatmen lassen und was ist in dieser Zeit wichtiger als das.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Ida, Hermenegild, Gilda, Martin

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 13.04.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.