Startseite  

29.09.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Das kann ich ja auch

... das bisschen Klexerei

Es ist immer wieder erstaunlich, wie festgefahren wir in unseren Sichten auf das sind, was man landläufig als Kunst bezeichnet. Wenn jemand eine Sonnenblume malt, unter dem Bild auch noch Sonnenblume steht, dann ist das für uns eben auch ein Sonnenblumenbild.

Doch wie ist das, wenn jemand ein Bild mit dem Titel Sommer, Sonne, Sonnenblumen malt, die gleichen Farben wie der Sonnenblumenmaler verwendet, nur eben keine Sonnenblume zu sehen ist? Dann ist das Kritzelei, aber keine Kunst. "Is ja nuscht zu sehen", würde der Berliner maulen und noch hinterher schieben "Dat kann ick ooch". Ein weniger einfach gestrickter Betrachter fragt sich dann, was der Maler damit sagen will.

Das fragt kaum einer beim Betrachten der sichtbar gemalten Sonnenblume, obwohl die mit dem Original auf dem Feld auch kaum etwas gemein hat. Kunst ist schließlich immer Abstraktion, nie ein wirkliches Abbild der Realität. Also ist beiden Bildern gemein, dass sie vor allem eines transportieren wollen - Gefühle und Stimmungen. Der eine tut das, in dem er seine Sicht auf eine Sonnenblume malt, der andere, in dem er sich pur in Farbe ausdrückt.

Wir tun uns als visuelle Typen nur deutlich schwerer damit, reine Farben und Formen auf uns wirken zu lassen. Zumindest wollen wir wissen, was uns der Künstler damit sagen will. Ich bezweifel, dass der das nach Monaten und Jahren selber noch so genau weiß. Mir zumindest geht es so, dass Bilder, dass Kunst auf mich bei jedem Betrachten anders wirkt.

So wirkt das Bild, ein PENCK, das gerade gegenüber meinem Bett im wirklich sehr stylischen und hochkünstlerischem "Hotel PENCK" in Dresden hängt, immer wieder neu und anders auf mich.

Auf eins hoffen die Beste Frau der Welt und ich gleich beim Frühstück: Dass das etwas realer als die Kunstwerke von PENCK ist.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Karin, Elias, Heidelinde

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 25.03.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.