Startseite  

05.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Technologiefeinde

… in der Politik



Unsere Politiker sind jaaaaa so modern. Sie faseln immer wieder von modernen Technologien. Doch mal ehrlich, ich glaube, die kennen kaum wirklich moderne Technologien, noch haben sie nur einen blassen Schimmer davon, wann die angeblich so modernen Technologien erstmals genutzt wurden.

Die Menschheit verarbeitet schon seit dem sie die Neugier entdeckte Holz und nutzte die Wasserkraft. Das ist sicherlich schon seit 100.000 Jahren so. Das wird nicht einmal unsere Volksvertreter wirklich wundern. Das ist vielleicht auch noch so mit der Nutzung des Windes.

Ohne Wasser- und Windkraft hätte es weder Handwerk noch Industrie je gegeben. Das heißt, Windräder, aber auch das Antreiben von Dingen wie Turbinen ist nun wirklich nichts neues. Das sind Technologien, wie sie schon vor vielen, vielen Jahrhunderten sehr effektiv genutzt wurden.

Tiere nicht in Massen einzusperren, mehr Grünkram als Fleisch zu essen, das ist auch nicht gerade neu. Erst nahmen die Menschen aus der Natur, was gerade da war, dann bauten wir den Grünkram an und hielt Vieh. Das machen die meisten Menschen bis heute so und werden genau wie viele unsere Vorfahren längst nicht jeden Tag satt.

Kohle und Öl – das ist auch eine uralte Geschichte. Beides nutzt die Menschheit auch schon sehr, sehr lange.

Und wie ist das beispielsweise mit der so hoch gelobten Photovoltaik? Deren Geschichte beginnt bereits 1839 mit der Entdeckung des photoelektrischen Effekts durch den französischen Physiker Edmond Becquerel. Die erste funktionierende Solarzelle auf Basis von Silizium wurde 1954 von den Bell-Laboratories der Öffentlichkeit vorgestellt.

Spätestens 1881 rollte das erste Elektroauto über die holprigen Straßen. Das erste bekannte deutsche Elektroauto war der Flocken Elektrowagen von 1888. Um 1900 gab es in den USA mehr elektrisch als mit Benzin betriebene Motorkraftwagen. Damals fuhren fast alle New Yorker Taxis elektrisch.

Ach ja, im vergangenen Jahr war es 70 Jahre her, dass am 20. Dezember im US-Staat Idaho mit dem Versuchsreaktor EBR 1 zum ersten Mal Strom durch Kernenergie erzeugt wurde.

Ja, wo bleiben denn die wirklich neuen Technologien, die innovativen, die uns als Menschheit weitere bringenden Ideen und Technologien? Ist uns schon alles eingefallen? Ist unser Hirn zu nichts mehr leistbar? Können wir nur noch an kleinen Stellschrauben drehen? Sind wir dann am Ende, wirklich am Ende? Oder ist es vielmehr so, dass die Politik alles, was ihren Horizont übersteigt, verhindern will? Das ist böse? Stimmt, aber wie ist sonst zu erklären, dass man so gut wie nichts zur Förderung wirklich neuer, innovativer Ideen tut.

Für unser Frühstück reichen der Besten Frau der Welt und mir das, was sich Menschen bisher ausgedacht haben.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben:  Diana, Heinrich, Heinz, Olivia

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 10.06.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.