Startseite  

19.08.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Harff trifft: Martyna I. - die 30. Forster Rosenkönigin

… die kluge, charmante und schöne Botschafterin der Rosenstadt

Martyna I. ist eine sehr charmante, eine sehr attraktive junge Frau von 20 Jahren, die nun schon seit über einem Jahr die Rosenstadt Forst/Lausitz als 30. Forster Rosenkönigin präsentiert.

Bisher kannte man in Forst die sehr aufgeschlossene Frau mit polnischen Wurzeln unter ihrem bürgerlichen Namen Martyna Mach. Die Abiturientin absolviert gerade – wie passend – eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten im Rathaus ihrer Heimatstadt.

Genussmaenner.de-Chefredakteur Helmut Harff traf Martyna I. in ihrer Residenz – dem Forster Rosengarten.

Hoheit, Sie haben mir gerade verraten, dass Sie ein großer Fan von Ramon Roselly sind. Der sang gerade ganz speziell für Sie. Wie war das für Sie?
Martyna I.:
Danke für das Hoheit. Ja, das war schön. Ich mag ihn und seine Musik wirklich sehr. Das war gerade etwas Besonderes.

So etwas erlebt man wohl nur als Rosenkönigin?
Martyna I.:
Ja, es ist schon sehr interessant, hinter die Kulissen zu blicken, wie eben hier beim Rosengartenfest oder auch bei anderen Anlässen.

Das Leben als Rosenkönigin ist ja ein ganz spezielles. Was alles war und ist für Sie neu und ungewöhnlich?
Martyna I.:
Was für mich noch immer ungewöhnlich ist, dass ich von sehr vielen Menschen erkannt werde. Daran musste ich mich gewöhnen, genau wie daran, dass alle mit mir Fotos machen wollen. Das kannte ich ja nicht.

Wie hat Sie das Leben als Rosenkönigin verändert?
Martyna I.:
Das weiß ich gar nicht so genau. Ich glaube, ich bin noch selbstbewusster geworden, ich gehe auf die Menschen zu. Ich bin auch noch neugieriger geworden, freue mich auf Gespräche, auf Begegnungen. Ich habe in der Zeit viel gelernt, viel erlebt, das man wohl nur in so einem Ehrenamt.

Sie gehören eher zur Generation Turnschuh. Ich vermute auch, dass bis zum Beginn Ihrer Amtszeit als Rosenkönigin kein bodenlanges Abendkleid in Ihrem Kleiderschrank hing. Wie ist das, plötzlich königlich daher zu schreiten?
Martyna I.
Ach, das ist wunderbar. Mein Kleid ist ja mir auf den Leib geschneidert worden und ich fühle mich in dem rosenroten Kleid wirklich wohl, ein wenig königlich.

Und wie ist das mit den High Heels? Wie hoch sind die gerade, sieben Zentimeter?
Martyna I.:
(lüpft das Kleid) Nein, das sind sechs Zentimeter. Ja, das war schon etwas schwieriger, denn ich habe wirklich nur flache Schuhe getragen. Aber die Höhe geht. Wichtig ist, dass die Schuhe bequem und offen sind.

Haben Sie eigentlich nur dieses eine, wunderschöne Kleid oder einen ganzen Kleiderständer voll?
Martyna I.:
Ich bin eine Rosenkönigin, nicht die Queen. Ich habe dieses eine tolle Kleid.


Gibt es etwas, was Sie mit der Queen verbindet?
Martyna I.:
Mhh, ja eigentlich doch, die Queen präsentiert ihr Land und ich meine Stadt Forst. Das, glaube ich, eint uns.

Es hat gerade ihre zweite Amtszeit begonnen. Worauf freuen Sie sich aktuell?
Martyna I.:
Ich freue mich vor allem darauf, wie gerade beim Rosengartenfest wieder sehr viele Menschen zu treffen, das war ja in meinem ersten Jahr coronabedingt nur sehr eingeschränkt möglich. Ich freue mich auf viele Veranstaltungen. Ich freue mich auch darauf, viele Menschen aus Polen, woher ich ja stamme, in Forst begrüßen zu können.

Man sucht schon wieder eine neue Rosenkönigen, die von Ihnen 2023 das Rosenzepter übernehmen soll. Würden Sie jungen Forsterinnen raten, sich als 31. Forster Rosenkönigin zu bewerben?
Martyna I.:
Au ja, ganz unbedingt. Dieses Ehrenamt macht so viel Spaß, ist so toll. Das ist eine Erfahrung für das Leben, die sicherlich auch keine meiner Vorgängerinnen missen möchte. Zumindest höre ich das bei Königinnentreffen. Alle schwärmen von ihrer Rosenköniginnenzeit. Ja, alle jungen Frauen aus Forst und Umgebung sollten sich bewerben. Schließlich wird man ja nur einmal Forster Rosenkönigin.

Foto: Eigen

 


Veröffentlicht am: 12.07.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.