Startseite  
   

20.07.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Abschieben - eine tolle Idee

… aber für wen



Wann immer ein Mensch, der keinen deutschen Pass hat, möglicher Weise nicht einmal ein anerkannter Flüchtling ist, eine schwere Straftat begeht und geschnappt wird, wird fast gebetsmühlenartig dessen Abschiebung gefordert. Dieser erste Impuls ist ja auch verständlich, denn warum soll man so einem Menschen über Jahre oder Jahrzehnte auf Steuerkosten wegsperren.

Wie gesagt, diesen ersten Impuls kann ich verstehen. Doch dass dem auch Menschen, denen man unterstellen kann, dass die erst den Kopf einschalten, bevor sie den Mund aufmachen, folgen, das verstehe ich nicht. Warum nicht? Weil ich die Abschiebungsidee für völlig unsinnig halten.

Warum nun das? Ganz einfach, weil jeder, der hier mehr oder weniger illegal in Deutschland lebt und seine Straftat, wie einen Museumseinbruch, einen Banküberfall oder eine Vergewaltigung als politisch motiviert deklariert, mit seiner Abschiebung rechnen darf. Leider darf er in vielen Fällen wohl auch damit rechnen, in der Heimat nicht nur nicht bestraft, sondern auch noch belohnt zu werden. Schließlich hat er ja den Feind – den Westen – geschädigt.

Doch es kann ja noch viel schlimmer kommen. Wie? Na, uns unfreundlich gesinnte Regime können auch gezielt Menschen zu uns schicken, um hier Chaos zu verbreiten, zur Terrorfinanzierung Banken überfallen oder Menschen entführen oder sogar politisch motivierte Morde begehen. Diesen „Flüchtlingen“ passiert hier nichts, wenn man von der Abschiebung absieht und in der Heimat „drohen“ ihnen Ehre und Lob.

Wer also die Abschiebung von solchen Straftätern fordert und auch in die Tat umsetzt, der lädt sehr viele Menschen ein, „politisch motivierte“ Straftaten in Deutschland zu begehen. Daher meine dringende Bitte: Erst den Kopf einschalten, dann den Mund auf machen! Allerdings scheint das selbst führenden Köpfen in Regierung und Opposition immer schwerer zu fallen.

Mir fällt es überhaupt nicht schwer, mein Frühstück mit der Beste Frau der Welt zu genießen.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Medardus, Elga, Chlodwig

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 08.06.2024

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.