Startseite  

23.01.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

… doch warum eigentlich



Ja, heute wird wohl in sehr vielen Stuben die erste Adventskerze angezündet. So auch bei mir, bei uns. Doch warum eigentlich? Weil heute die Fastenzeit beginnt? Dass das mal so war, haben wir je längst vergessen. Doch warum dann? Weil da einst eine junge Frau schwanger war und niemand auf Erden wusste, wie das geschah?


Ja, ich mag das Adventslicht, ich mag den Advent. Ich habe schon fleißig gebacken und wenn Sie das lesen, ist die  Wohnung, ist das Büro ganz sicher adventlich geschmückt. Ich habe sogar schon einiges für Weihnachten gekauft und auch die Gans ist beim Bauern des Vertrauens schon lange geordert. Ja, sogar die Sammlung von weihnachtlichem Dekor wurde schon etwas ergänzt.

Und doch, weihnachtliche Stimmung will nicht aufkommen. Dafür kann nicht einmal die weihnachtliche Musik, die gerade im Hintergrund läuft, so richtig etwas ändern. Fast zwei Jahre täglich Katastrophenmeldungen nagen eben doch an der Substanz. Dazu kommen die fast überall abgesagten Weihnachtsmärkte. Keinen neuen Glühweinbecher für die heimische Sammlung, keine Wurst vom Grill, kein Kassler mit Grünkohl, keine kleinen oder großen „Fundstücke“ vom Weihnachtsmarkt. Und wenn dann doch noch einer auf hat, dann mit Einlasskontrollen und Maskenpflicht. Schön, man könnte ja ständig mit einem Glühweinbecher in der Hand rumlaufen. Dann bräuchte man wohl keine Maske. Doch ob das erlaubt ist. Mir macht so ein Weihnachtsmarkt jedenfalls keinen Spaß.

Spaß ist sowieso verboten, zumindest was Weihnachtsfeiern und ähnliches angeht. Selbst die Party in „meiner“ Baumschule zum Weihnachtsbaumkauf fällt aus. Vom Besuch bisher unbekannter Weihnachtsmärkte will ich gar nicht reden.

Was bleibt an einem Tag wie diesem? Ja, die erste Adventskerze anzünden, den ersten der selbst gebackenen Stollen anschneiden und beides bei flackerdem Kaminfeuer zusammen mit einem Glas Glühwein genießen. Wenn dann auch noch irgendwo her besinnliche oder fröhliche Weihnachtslieder erklingen, dann kann ich sicherlich auch leise vor mich her murmeln „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt …“

Jetzt muss ich erst einmal aufpassen, dass der Toast nicht anbrennt, denn sonst wird das nichts mit dem Frühstück mit der Besten Frau der Welt.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Adventsfrühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben:  Berta, Jakob, Albrecht

Foto: Radka Schöne / pixelio.de

 


Veröffentlicht am: 28.11.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.