Startseite  

15.08.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Amundi German Masters

VcG holt zwei deutsche Spielerinnen nach Berlin-Brandenburg



Wenn vom 30. Juni bis 3. Juli 2022 die Elite des europäischen Damengolfs auf dem Südkurs im Golf- und Country Club Seddiner See aufteet, gehen auch zwei deutsche Spielerinnen an den Start, die sich nicht über die üblichen Wege qualifiziert haben: Isi Gabsa und Polly Mack.


Beide Spielerinnen haben von der Vereinigung clubfreier Golfspieler im DGV e.V. (VcG), dem Presenting Partner des Amundi German Masters, eine Wildcard erhalten. „Wir sind überglücklich, dass unsere Wunschkandidatinnen die Einladung angenommen haben und das Feld der Teilnehmerinnen um zwei hochkarätige Spielerinnen aus Deutschland ergänzen“, erklärt Marco Paeke, Geschäftsführer der VcG.

Gut in Form: Isi Gabsa

Die gebürtige Münchnerin Isi Gabsa ist eine erfahrene Profispielerin, die seit Jahren auf der amerikanischen LPGA Tour zuhause ist. Ihre Trainingsbasis hat die 27-Jährige im ChampionsGate Golf Club in Orlando (Florida, USA). Im Jahr 2019 spielte sie ihre Rookie-Saison auf der LPGA Tour und zeigte zuletzt eine ansteigende Formkurve. Derzeit steht sie als drittbeste deutsche Spielerin in der amerikanischen Geldrangliste hinter Caroline Masson (58) und Esther Henseleit (98) auf Platz 100. In ihrer derzeitigen Form stehen die Chancen für Gabsa nicht schlecht, beim diesjährigen Amundi German Masters powered by VcG vorne mitspielen zu können.

Isi Gabsa: „Hier dabei sein zu können, freut mich sehr. Denn es ist ja wirklich eine Seltenheit, dass in Deutschland ein hochkarätiges Profiturnier stattfindet. Für mich ist es ein tolles Gefühl, in meiner alten Heimat spielen zu können.“

Erste Saison als Professional: Polly Mack

Die gebürtige Berlinerin Polly Mack ist gerade ins Profilager gewechselt und gilt als Hoffnungsträgerin im deutschen Damengolf. Ihr Heimatclub ist der Berliner Golfclub Stolper Heide, doch auch sie lebt und studiert zeitweise in den USA. Die 23-jährige Nachwuchsspielerin liebt ihren Driver und gehört seit 2017 dem deutschen National Team der Damen an. Derzeit ist sie gut in Form und hat mit ihrem spielerischen Talent durchaus das Zeug, in dieser Woche für eine Überraschung zu sorgen.

Polly Mack: „In meinem ersten Profijahr gleich an einem so bedeutenden Turnier in Deutschland teilnehmen zu können, ist wunderbar. Das ist ja quasi ein Heimspiel für mich, bei dem ich viele bekannte Gesichter sehen werde. Besonders schön ist es, dass meine Familie dabei sein und mich unterstützen wird.“

Foto: VcG-Geschäftsführer Marco Paeke begrüßt Isi Gabsa (links) und Polly Mack (rechts) in Berlin / Fby VcG

 


Veröffentlicht am: 30.06.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.