Startseite  
   

08.02.2023

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

BMW Ladies Championship in Südkorea

Highlight zum Jahresende im internationalen BMW Golfsport Kalender



Am 20. Oktober 2022 startet die LPGA Tour in die entscheidende Phase der Saison. Für die besten Profigolferinnen der Welt stehen innerhalb von fünf Wochen die abschließenden vier Turniere der Saison auf dem Programm.


Den Auftakt dazu bereitet die BMW Ladies Championship im südkoreanischen Wonju. 70.000 Zuschauer werden diese Woche im Oak Valley Country Club erwartet, wenn das Weltklassefeld um zwei Millionen US-Dollar – das höchste Preisgeld bei einem LPGA-Tour-Event außerhalb der USA – spielt. Die BMW Ladies Championship feierte im Jahr 2019 ihre Premiere und zählt neben der BMW Championship (PGA TOUR), der BMW PGA Championship und der BMW International Open (DP World Tour) sowie weiteren nationalen Events zu den herausragenden Turnieren des internationalen Golfsport-Engagements der BMW Group.

Titelverteidigerin ist die Weltranglistenerste Jin Young Ko aus Südkorea, die bei ihrem Heimspiel nach einer Handgelenksverletzung erstmals seit August wieder bei einem Turnier antreten wird. Nicht nur aufgrund der langen Pause wartet auf Ko eine große Herausforderung, denn die BMW Ladies Championship ist exzellent besetzt. Unter den 78 Starterinnen finden sich sieben Spielerinnen aus den Top-10 der Weltrangliste.

Bei der BMW Ladies Championship gibt es keinen Cut, so dass alle Spielerinnen Preisgeld und damit Punkte für die LPGA-Saisonwertung, das „Race to the CME Globe“, erhalten werden. In der entscheidenden Phase der Saison sind diese Punkte besonders wichtig, um sich einen der 60 Startplätze beim Saisonfinale und eine möglichst gute Ausgangsposition zu sichern.

Angeführt wird das „Race to the CME Globe“ derzeit von Lydia Ko aus Neuseeland, gefolgt von der Australierin Minjee Lee und Atthaya Thitikul aus Thailand, die alle im Oak Valley Country Club abschlagen werden. Die einzige Deutsche im Feld ist Esther Henseleit, die auf Rang 84 der Saisonwertung ein gutes Ergebnis benötigt, um ihre Chance auf die Qualifikation für das Finale zu erhalten.

Acht Wild Cards wurden bei der BMW Ladies Championship vergeben. Vier davon wurden genutzt, um dem Publikum einheimische Golflegenden wie die ehemaligen Weltranglistenersten Sung Hyun Park und So Yeon Ryu sowie die Major-Champions In Kyung Kim und Na Yeon Choi zu präsentieren. Besonders emotional dürfte diese Woche für Choi werden. Die Siegerin der U.S. Women’s Open 2012 verkündete Anfang Oktober ihren Abschied von der LPGA Tour und wird letztmals in ihrem Heimatland bei einem Profi-Turnier aufteen.

Quelle: BMW Group PressClub Deutschland

 


Veröffentlicht am: 20.10.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2023 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.