Startseite  
   

26.05.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Hans Kenesberger´s Regelkunde - Teil 142

Im Golf gibt es nichts, was es nicht gibt



Frage eines Spielers: Mein Ball liegt am Grün ich putte und mein Ball kommt nahe am Loch zur Ruhe. Ich gehe zu meinem Ball und möchte den „Tap In“ spielen an diesem Tag war es windig und während ich zu meinem Ball ging wurde ein kleiner Ast in Richtung meines Balls geweht und dadurch wurde mein Ball in das Loch befördert.


Nach Absprache mit meinen Mitbewerbern holte ich den Ball aus dem Loch leget diesen an die ursprüngliche Stelle zurück und spielte meinen Ball neu ohne Strafschlag. War dieses Vorgehen richtig?

Ja dieses Vorgehen war absolut korrekt.

Regel 9.6 od. 13.3b kommen hier zur Anwendung
Regel 9.6 Ball durch äußeren Einfluss aufgenommen oder bewegt

Ist es bekannt oder so gut wie sicher, dass ein äußerer Einfluss (einschließlich eines anderen Spielers im Zählspiel oder eines anderen Balls) den Ball des Spielers aufgenommen oder bewegt hat,
• ist dies straflos und
• der Ball muss an seine ursprüngliche Stelle zurückgelegt werden (die, wenn nicht bekannt, geschätzt werden muss) (siehe Regel 14.2).
Dies gilt unabhängig davon, ob der Ball des Spielers gefunden wurde oder nicht.

Aber: Ist es nicht bekannt oder so gut wie sicher, dass der Ball von einem äußeren Einfluss aufgenommen oder bewegt wurde und der Ball ist verloren, muss der Spieler Erleichterung mit Strafe von Schlag und Distanzverlust nach Regel 18.2 in Anspruch nehmen.

Wird der Ball des Spielers von einem anderen Spieler als ein falscher Ball gespielt, wird dies durch Regel 6.3c(2) behandelt und nicht durch diese Regel.

Strafe für das Spielen eines fälschlich neu eingesetzten Balls oder für Spielen eines Balls vom falschen Ort unter Verstoß gegen Regel 9.6: Grundstrafe nach Regel 6.3b oder 14.7a.

Ergeben sich mehrfache Regelverstöße durch eine einzelne Handlung oder miteinander verbundene Handlungen, siehe Regel 1.3c(4).

Foto: Pixabay


Quelle:
Golf in Austria

 

 

 


Veröffentlicht am: 24.09.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.