Startseite  
   

24.04.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Anti-Schmerzbox aus dem Allgäu

Alpha Cooling Professional lindert Beschwerden nachweislich



Die Anti-Schmerzbox aus dem Allgäu wirkt. Und wie. Zu diesem Ergebnis kamen jetzt die fast 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer ersten Beobachtungsstudie zur Analyse der Schmerzstärke, die der Orthopäde Dr. med. Frank Wolfram mit Sitz in Bad Dürrenberg (Sachsen-Anhalt) ins Leben gerufen hat.

Das Ergebnis: Bereits nach der einmaligen Anwendung mit Alpha Cooling Professional konnte direkt im Anschluss eine signifikante Schmerzlinderung erreicht werden. Ein statistisch sogar noch stärkerer Effekt der Schmerzreduktion zeigte sich am Folgetag.

„Das Ergebnis ist sehr klar und bestätigt die Erfahrungen aus der täglichen Arbeit in meiner Praxis mit Patientinnen und Patienten“, erklärt Wolfram. In seiner orthopädischen Facharztpraxis beteiligten sich 97 Patientinnen und Patienten an der Studie, die von Juli bis November 2022 dauerte. Sie gaben ihr persönliches Schmerzempfinden auf einer so genannten Visuellen Analogen Schmerzskala (VAS) von 0 (keine Schmerzen) bis 100 (schlimmster Schmerz) an – und zwar jeweils vor der Behandlung, direkt nach der Behandlung und am nächsten Morgen.

Zwei Phasen der Studie

„Zum Zeitpunkt des Studienbeginns haben wir das Schmerzempfinden nur vor und direkt nach der Behandlung abgefragt. Weil mit zunehmender Studiendauer allerdings immer mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer berichteten, dass sie vor allem auch am Tag eins nach der Anwendung eine deutliche Schmerzlinderung spüren, haben wir die Schmerzeinschätzung für den nächsten Morgen mit in die Untersuchung aufgenommen“, so Wolfram.

In der ersten Phase der Studie (Messung nur vor und direkt nach der Behandlung) lag der Mittelwert der Schmerzstärke vor der Behandlung bei 57,86, und reduzierte sich durch die Anwendung der Alpha-Cooling-Methode deutlich auf 47,27. Besonders beeindruckend: „Einige Patienten gaben direkt nach der Behandlung einen Wert zwischen 0 und 5, also die fast komplette Schmerzfreiheit an“, erklärt Wolfram.

Deutlicher Rückgang der Schmerzen am Tag danach

In Phase 2 der Studie, bei der also auch das Empfinden am Tag danach untersucht wurde, war das Ergebnis ebenfalls sehr deutlich. Der Mittelwert der Schmerzstärke vor der Behandlung lag mit 56,69 ähnlich hoch wie bei den Patientinnen und Patienten aus Phase 1, am Morgen danach sank der Mittelwert dagegen besonders deutlich bis auf 40,33 ab.

„Dieser starke Rückgang der Schmerzen am Tag nach der Behandlung zeigt, wie stark die Lebensqualität von Betroffenen durch Anwendungen wie die Alpha-Cooling-Methode steigen kann. Wir haben das nicht untersucht, allerdings lässt das Ergebnis der Studie vermuten, dass der Linderungseffekt bei mehrmaligen Anwendungen noch stärker ist. Bei welchen Beschwerden diese Methode hilft und wie lange und effektiv diese Schmerzlinderung dann anhält, sollte in zukünftigen gezielten Analysen herausgearbeitet werden“, rät Wolfram.

Die Behandlungsmethode

So einfach funktioniert Alpha Cooling: Die Anwender stecken beide Hände fünfmal hintereinander für zwei Minuten in die Alpha-Cooling-Kühlkammern. Nur über das Herabkühlen der Handflächen in Kombination mit sanftem Unterdruck wird die Absenkung der Körperkerntemperatur um etwa 1,5 Grad Celsius erreicht, was bisher nur über aufwändige Sitzungen in Ganzkörperkältekammern möglich war.

Wirkung auf den ganzen Körper

Obwohl die Anwender nur ihre Hände auf die Kühlflächen in die Unterdruckkammer des Gerätes stecken, wirkt Alpha Cooling auf den gesamten Körper und ist damit eine professionelle lokal angewandte Ganzkörper-Kälteanwendung. Das kalte Blut in den Adern simuliert eine Art Notsituation. Die Senkung der Bluttemperatur bewirkt die Ausschüttung körpereigener Endorphine. Das kann in Einzelfällen Entzündungen hemmen, weitere förderliche Prozesse anstoßen und – wie jetzt nachgewiesen – zur Schmerzreduktion oder sogar bis zur Schmerzfreiheit führen. Mittlerweile wird die Alpha-Cooling-Behandlung vor allem bei Rückenschmerzen, Rheuma, Fibromyalgie, Arthritis, Nervenschmerzen wie zum Beispiel dem Karpaltunnelsyndrom, bei Gelenkschmerzen, Migräne und Sportverletzungen eingesetzt, aber auch zur Leistungssteigerung und Regeneration im Sport.

Freude beim Entwickler

Über das positive Ergebnis der ersten Beobachtungsstudie freut sich vor allem der Allgäuer Produktentwickler Markus Deussl, der die Idee zu Alpha Cooling hatte und seine Innovation bereits in Wissenschaftssendungen wie Galileo bei ProSieben oder auch in Gesundheitssendungen wie „Punkt 12“ bei RTL vorstellen durfte. „Wir haben mittlerweile aus ganz Europa Anfragen von Betreibern, die unsere Methode einsetzen wollen“, so Deussl, der allerdings auch einen anderen Aspekt der Bekanntheit schätzt. „Bisher hatten sich vor allem Schmerzpatientinnen und -patienten direkt bei uns gemeldet, die sich eine Linderung ihrer Beschwerden erhoffen. Mittlerweile interessiert sich auch die Wissenschaft für uns. Wir haben eine ganze Reihe an Anfragen von namhaften Universitäten und Instituten, die Studien über die Wirkweise von Alpha Cooling Professional machen möchten. Das ist wirklich cool.“

Über mangelnde prominente Unterstützung braucht sich Deussl nicht zu beklagen. Denn zu den prominentesten Fans und Anwendern von Alpha Cooling Professional zählen Volkssänger Heino und seine Ehefrau Hannelore. Daraus ergab sich eine respektvolle Zusammenarbeit und Heino konnte im Herbst 2022 in seiner Wahlheimat Bad Münstereifel im Ahrtal dem dortigen Kneipp-Verein ein Alpha-Cooling-Gerät überlassen.

Der Erfolg von Alpha Cooling

Innerhalb von wenigen Monaten hat Alpha Cooling bereits über 500 Geräte in sieben Ländern installiert, die in Kliniken und Arztpraxen, bei Physiotherapeuten, in Salons, Fitness-Studios und Therapie- und Gesundheitszentren eingesetzt werden. „Ich gehe davon aus, dass wir innerhalb der nächsten zwei Jahre über 5.000 Standorte etabliert haben werden und einen Export in weitere acht EU-Staaten“, erklärt Michael Kiechle, Marketingleiter bei Alpha Cooling.

Die Alpha-Cooling-Erstanwendung ist übrigens immer kostenfrei und kann bei den ACP-Betreibern vor Ort getestet werden.

Autor: Ingo Jensen

Weitere Informationen
Alpha Industries AG
Geranienweg 19
88260 Argenbühl
Telefon +49 (0) 7566 9419228

Foto: Alpha Cooling

 


Veröffentlicht am: 05.02.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.