Startseite  

29.11.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Smart Living Station für mehr Konnektivität mit weniger Geräten

Berliner IoT-Schmiede HUM Systems setzt mit Innovation Livy Alive neue Maßstäbe im Smart-Home-Segment



Das mehrfach ausgezeichnete Berliner IoT-Unternehmen HUM Systems präsentiert heute eine echte Revolution für das vernetzte, sensorgetriebene intelligente Zuhause. Die Smart Living Station Livy Alive kombiniert zahlreiche Sensoren in einem einzigen zukunftsweisenden Gerät mit hochwertiger Kamera, Lautsprecher und LEDs.

Potenzielle Gefahren wie giftiges Kohlenmonoxid und Rauchentwicklung, aber auch seltsame Geräusche oder Einbrüche – und in naher Zukunft zudem Stürze gebrechlicher Personen oder Hilferufe – werden über die hochsensiblen smarten Sensoren erfasst, als solche erkannt und lösen einen stillen oder hörbaren Alarm aus, der zusätzlich per App und Handy dem eigenen Netzwerk gemeldet wird, das dann sofort aktiv werden kann. Genial: Um den Ernst der Lage noch besser einzuschätzen zu können, können die Alarmierten über den Video-Livestream und das 2-Wege-Audiosystem des Livy Alive direkt mit den Betroffenen im Raum in Kontakt treten und interagieren.

„In jahrelanger Tüftelarbeit unserer Ingenieure haben wir es geschafft, alle relevanten Sensoren, die dabei helfen, das Leben und den Alltag zu erleichtern, in einem einzigen Produkt zu kombinieren“, erklärt Diplom-Informatiker Ali Reza Humanfar, Gründer und CEO von HUM Systems. Der modern und edel anmutende „Squircle“ (eine Wortmischung aus Square, zu deutsch Quadrat, und Circle, Kreis) kann einfach an die Decke oder Wand montiert werden, so dass er praktisch keinen Platz einnimmt. Die verspiegelte Abdeckung auf der Vorderseite reflektiert den Wohnraum, passt sich also farblich an und fügt sich elegant ins heimische Ambiente ein, während der graue Stoffbezug am Rand warm und wohnlich wirkt. So nimmt man das installierte Gerät kaum wahr. Es kann jedoch sicht- und hörbar auf sich aufmerksam machen, wenn sein Einsatz gefragt ist. Dafür sorgen LEDs an der transluzenten Rückseite und ein hochwertiger Lautsprecher mit brillanter Tonqualität plus Sirene für Notfälle.

Technologie auf Top-Niveau


Zu den ausgefeilten leistungsstarken Komponenten der Smart Living Station designed in Berlin gehören auch eine präzise Radar-Technologie für die Anwesenheitserkennung, ein kombinierter Luftsensor für alle wichtigen Luftwerte sowie Licht- und Lärmsensoren für Umgebungswerte. Bei Erreichen von Schwellwerten schickt Livy Alive Hinweise und Empfehlungen aufs Smartphone, um ein gesundes Raumklima zu gewährleisten. Ein ausführlicher Überblick der Messungen wird in der Livy App zusammenfassend visualisiert.

Livy Alive erkennt auch das akustische Signal von bestehenden Rauchmeldern in der Wohnung, springt an und benachrichtigt die ausgewählten Community-Mitglieder*innen via Livy App.

Dank 8-MP-Kamera mit Nachtsichtsensoren und 180°-Superweitwinkel-Objektiv bietet Livy Alive darüber hinaus Tag und Nacht gestochen scharfe Bilder in Echtzeit und eine Rundumübersicht, die keine Ecke ausspart. Im Alarmfall zeichnet das Gerät Videosequenzen automatisch auf. Aus Datenschutzgründen werden diese Aufzeichnungen verschlüsselt übermittelt und in einer Cloud auf Servern innerhalb deutscher Grenzen für 30 Tage gespeichert und anschließend gelöscht.

Selbst bei Blackouts ständig „alive“

Was passiert bei einem Strom- oder Internetausfall? Hier macht Livy Alive seinem Namen alle Ehre und zeigt sich selbst bei Netzstörungen quicklebendig! Mithilfe des Batterie- und LTE-Backups bleibt Livy Alive bis zu drei Wochen auch ohne Internet und Stromverbindung aktiv.

„Livy Alive kann hören, fühlen, sehen und sprechen – je nachdem, was in der persönlichen Lebensrealität gewünscht ist. Die Nutzer und Nutzerinnen und deren Individualität stehen stets im Mittelpunkt. Sie entscheiden, welche Features aktiviert werden sollen“, betont Reza Humanfar und fasst zusammen: „Livy Alive macht das Leben komfortabler, sicherer, nimmt Stress und Sorgen, steigert so die Lebensqualität und stärkt zugleich das gesellschaftliche Miteinander. Die Interaktionsmöglichkeit innerhalb der eigenen Community vermittelt gerade auch älteren Personen Schutz und Geborgenheit und eröffnet ihnen mehr Selbstständigkeit und längere Autonomie in den eigenen vier Wänden.“

Livy Alive ist ab sofort im Handel erhältlich und kostet 899,00 € inkl. Lifetime Service. Das heißt, das Gerät ist gekoppelt an die Livy App und das entsprechende Serviceleistungs-Paket Livy Plus. Dies gilt nach dem Erwerb lebenslang. Kundinnen und Kunden des Vertriebspartners Vattenfall können Livy Alive ab 19,95 € im Monat abonnieren.

 


Veröffentlicht am: 21.10.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.