Startseite  

22.09.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Miau

Heute ist Katzentag

Oh je, heute werde ich mich ganz sicher um Kopf und Kragen schreiben – zumindest aus Sicht von Katzenhaltern. Ich muss nämlich gleich gestehen, ich bin kein Freund von Katzen. Um es genauer zu sagen, ich bin kein Freund von Hauskatzen.

Das sage ich genau heute, am Internationalen Tag der Katze, an dem Tag, an dem Katzenfreunde das Zusammenleben mit der als Haustier beliebten Hauskatze feiern. Auf Wikipedia ist dazu zu lesen:  „Dieser Tag soll aber auch dazu dienen, um an die mit der Katzenhaltung verbundene Verantwortung in Erinnerung zu rufen und auf Missstände in der Katzenhaltung hinzuweisen. Beispielsweise soll das Bewusstsein für Themen wie Tierschutz und Qualzucht geschärft werden“

Und genau hier beginnen meine Probleme mit der Hauskatze. Ich bin nämlich der festen Überzeugung, dass die merkwürdigen Züchtungen von Katzen – wie auch bei Hunden – nichts, aber auch gar nichts mit Tierliebe oder gar mit Tierwohl zu tun haben. Ich stelle mir dann immer mal vor, Katzen würden sich Menschen als Haustier halten und die Katzen würden je nach Laune voll behaarte Menschen, solche mit sehr langen Ohren oder Nasen mögen oder sie würden ihre Hausmenschen sehr schnell kastrieren lassen. Wie würde uns das gefallen? Wie würde es uns gefallen, wenn man uns als Hausmensch stundenlang allein lässt und dann auch noch will, dass man mit der Katze schmust? Da könnte man ja gleich ein Weibchen eines Paschas sein.

Nein, ich möchte keine Hauskatze sein, die mit ach so tollem Futter aus der Dose „verwöhnt“ wird, die Glitzerhalsbänder tragen muss und abwechselnd gekämmt oder gekrault wird. Das ist, was zumindest aus meiner Sicht in etwa so viel mit artgerechtem Umgang mit einer Katze zu tun hat, wie die längst verbotene Käfighaltung von Legehennen.

Und doch, es gibt Katzen, die ich mag. Die sind nicht gestriegelt und gebügelt, die haben schon mal ein nicht so glänzendes Fell, haben dafür mal ein eingerissenes Ohr. Das sind die Katzen, die mir gern mal aufmerksamkeitsheischend in meinem Lausitzer Landsitz um die Beine streichen. Ich kann diese Katzen stundenlang dabei beobachten, wie sie auf Beutezug gehen. Diese Katzen sind meine Lieblinge. Diese Katzen brauchen mich nicht, sind aber auch schön anzusehen, sorgen für so manches Lächeln bei mir und leben ihr Leben. Diese Katzen werden nicht verhätschelt, ihr Nachwuchs wird nicht „entsorgt“ und sie werden auch nicht ausgesetzt, wenn man ihnen überdrüssig ist.

Eigentlich passt das Thema Katzen sehr gut zu der Diskussion um zu billiges Fleisch, um tierunfreundliche Tierhaltung in zu engen Ställen mit zu viel Medizin. Wer bei Schweinen, Kühen und Hühnern völlig zu Recht eine deutliche Verbesserung des Tierschutzes fordert, muss gleiches für die Haustiere, für die Katzen fordern. Fleisch, das gehört einfach zu unsere Ernährung, Hauskatzen brauchen wir für unser Leben nicht.

Ganz im Übrigen: Das leckere Katzenfutter aus dem Supermarkt, aber auch das teure aus dem Fachhandel enthält Fleisch von den so wenig artgerecht gehaltenen Tieren. Das gilt aber auch für das billige Schabefleisch für die Katze. Auch das Fischfilet für den Stubentiger kommt wohl eher aus Fisch-Massentierhaltung – aus den die Umwelt schädigenden Fischfarmen.

Mal sehen, ob „unsere“ wild lebende Katze uns wie jeden Morgen zum Frühstück im Garten besucht. Die will gar nichts, will nur guten Morgen sagen.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

Foto:  Pixabay

 


Veröffentlicht am: 08.08.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit