Startseite  

05.12.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die Kugel rollt

… und nichts geht mehr

Roulette ist neben den einarmigen Banditen wohl das beliebteste Glücksspiel, sieht man mal von den verschiedensten Lotto-Spielarten ab. Obwohl es auch mehr oder weniger billige Roulettespiele für zuhause gibt, wird Roulette noch immer vor allem in Spielbanken gespielt.

Eigentlich ist Roulette ein einfaches Spiel. Man setzt auf Zahlen beziehungsweise bestimmte Eigenschaften von Zahlen, die durch den zufälligen Lauf einer Kugel in einem Kessel bestimmt werden. Das passiert, nach dem der Croupier  mit der Aufforderung „Faites vos jeux!“ („Machen Sie Ihre Spiele!“, englisch „Make your bets!“) die Spieler darum gebeten hat, ihre Einsätze zu machen. Sind genug Einsätze getätigt, setzt der Croupier die Roulette-Scheibe in Bewegung und wirft die Kugel gegen die Drehrichtung in den Zylinder.

Auch jetzt darf zunächst noch gesetzt werden – bis zur Ansage „Rien ne va plus.“ („Les jeux sont faits.“, „Nichts geht mehr.“, englisch „No more bets.“). Ist die Kugel in einem Nummernfach liegen geblieben, sagt der Croupier die Gewinnzahl, deren Farbe und die weiteren gewinnenden einfachen Chancen laut an. Einige Spieler freuen sich über ihren Gewinn, die meisten gehen in der Regel leer aus. Doch hier gilt wie auch sonst: Neues Spiel, neues Glück.

Heute ist nicht nur in vielen Spielbanken der Dresscode gelockert worden, man kann auch ganz bequem von jedem Punkt der Erde – einen Internetzugang vorausgesetzt – Roulette online spielen. Dabei spielt es keine Rolle wo man gerade ist, ob man eine Krawatte oder einen Pyjama trägt.

Das Internet bietet aber noch viel mehr Möglichkeiten, etwas zu spielen, etwas zu zocken, zu wetten oder sich noch auf die eine oder andere Art einen Nervenkitzel zu verschaffen. Solche Onlinecasinos gibt es wie den sprichwörtlichen Sand am Meer. Da fällt es schwer, seriöse Anbieter von den schwarzen Schafen der Branchen zu unterscheiden. Doch eigentlich ist das ganz einfach: Wer in einem Online-Casino spielen will, sollte darauf achten, dass das Unternehmen wie beispielsweise novibet.de/casino über eine umfassende Lizenz der Gambling Commission, verfügt, die das Casino auch regulieren.

Für jeden Online-Spieler sollte gelten: Kann der Anbieter eine Lizenz der Gambling Commission vorlegen, ist das ein Nachweis der seriösen Arbeitsweise. Ist eine solche Lizenz nicht vorhanden, kann kein sicheres Spiel gewährleistet werden. In diesem Fall sollte kein Konto bei diesem Anbieter eröffnet werden.

Eines muss man beim Thema Online-Glücksspiel immer erwähnen: Das Wort enthält ja zwei Begriffe. Der eine ist Glück: Man kann also nicht vorhersagen, ob man gewinnt oder nicht. Verlieren ist also genauso wie gewinnen möglich. Der zweite Begriff ist Spiel: Man sollte die Sache also spielerisch sehen – und sich nicht so rein steigern, dass daraus eine Sucht wird.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 23.09.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit