Startseite  

06.08.2020

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Harff testet: KAUFNEKUH.DE

Fleisch ist nun mal nicht gleich Fleisch

Es ist Grillzeit und auf den Grill gehört Fleisch. Zumindest sind die meisten Männer dieser Ansicht – ich auch. Immer mehr Männer wollen aber nicht irgend ein billiges, vor Wasser tropfendes Fleisch unklarer Herkunft auf den Grill legen – ich auch nicht.

Fleisch, das war schon immer ein hochwertiges Produkt, das seinen Preis hat. Schön, heute ist das kein Luxusprodukt mehr. Doch Fleisch gehört nicht auf den Ramschtisch. Das hat weder das Tier, noch wir als Kunde verdient. Wer immer noch der Ansicht ist, das Geiz geil und alles ist, der sieht gerade bei den Fleischverarbeitern wohin das führt.

Nein, Fleisch ist ein edles Lebensmittel, das seinen Preis hat, wobei ich auch nicht verstehen kann, wieso man in einigen Hofläden 30 und mehr Euro für ein Kilo Rindfleisch nimmt. Wobei schon gut dran ist, wer überhaupt Fleisch direkt beim Erzeuger kaufen kann. Den meisten von uns ist das wohl nur möglich, wenn man viele, viel zu viele Kilometer mit dem Auto unterwegs ist.

All das dachte man sich auch beim Unternehmen „KAUFNEKUH.DE“. Hier kann man Fleisch kaufen, das von sehr hoher Qualität ist. Man erfährt, welcher Bauer die Kuh aufgezogen hat. Ich habe keine Ahnung, wann und ob überhaupt eine Kuh glücklich ist. Am wahrscheinlichsten für mich ist aber, dass sich eine Kuh wohl fühlt, wenn sie gutes Futter, Platz und ihre Ruhe hat wiederzukäuen. Das garantieren die Bauern, die Partner von „KAUFNEKUH.DE“ sind.

Wer wie ich dort erstmals ein Probierpaket oder gleich ein anderes bestellt, wird schon bei der Auswahl merken, dass „KAUFNEKUR.DE“ kein Wald- und Wiesenunternehmen ist. Hier ist jeder Fleischliebhaber zumindest dem Genussparadies sehr nahe. Man hat die Qual der Wahl, kann aber eigentlich nichts falsch machen. Man muss sich nur von seinen speziellen Vorlieben leiten lassen, bestellen, die Lieferung entgegen nehmen und den Grill anwerfen. Ach ja, bezahlen muss man auch.

Der Kilo-Preis für die meisten Pakete liegt unter 20 Euro. Wenn man dagegen die Qualität stellt, so ist das ein fairer Preis. Der für mein Lieblingspaket „Premium US-BBQ-Paket“ zahle ich 159,95 Euro – für 8,6 Kilo Fleisch. Das sind 4 Euro pro Portion und das Paket reicht für 20 Mahlzeiten für zwei Personen. Da macht es so richtig Spaß, der Herr am Grill zu sein. Ich bin mir sicher, dass das den Damen am Grill nicht anders geht.

Eines ist klar, bei mir kommt kein anderes Fleisch als das von „KAUFNEKUH.DE“ auf den Tisch. Demnächst werde ich auch mal ein Reh-Paket bestellen.

Bewertung: 5 von 5 Sterne

 


Veröffentlicht am: 24.06.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit