Startseite  

12.08.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Himmel hilft

Zeit messen ohne Uhr

175 Jahre Uhrmachertradition in Glashütte bringen bis heute zahlreiche großartige Zeitmesser hervor – aber die brauchen Sie nur, wenn es regnet. Scheint die Sonne und nehmen Sie es mit der Zeit nicht ganz so genau, können Sie den Himmel zu Hilfe nehmen.

Die Zeit ohne Uhr bestimmen zu können, kann nützlich sein und Dritte ein bisschen beeindrucken. Die Zeit, die Sie so messen, ist zwar nicht von Glashütter Präzision, aber immerhin! Sie brauchen nur: Ihre Hände, die Sonne.

Also wie?
Suchen Sie sich einen freien Blick auf die Sonne. Das freie Feld ohne große Bäume oder Häuser ist am besten.

Legen Sie Ihre Hand (egal welche) auf die Horizontlinie: Arm hoch, Handgelenk abklappen, Handfläche zu Ihnen weisend. Daumen einklappen, denn der dicke Daumen kann alles ruinieren. Still halten!

Ist nun noch Platz zwischen Hand und Sonne, stapeln Sie Ihre zweite Hand auf die erste. Und dann wieder die erste über die zweite, bis Ihre Finger die Unterkante der Sonne berühren.

Zählen Sie, während Sie die Hände stapeln, die Finger mit, die die Sonne vom Horizont entfernt ist. Jeder Finger steht für 15 Minuten bis Sonnenuntergang.

Was nun fangen Sie damit an? Subtrahieren Sie die Zahl der Minuten von der Zeit des Sonnenuntergangs. Diese kennen Sie noch von gestern.

Natürlich, siehe oben, ist diese Methode ein wenig kompliziert und nicht allzu genau. Und wer zu Wurstfingern tendiert, ist früher dran als jemand mit sehr schlanken Händen. Aber: Es geht schon.

Zeitmesser, die auch bei bewölktem Himmel einwandfrei funktionieren, tags wie nachts, gibt es im guten Fachhandel und online.

Über diese Zeitmesser erzählen wir Ihnen alles. Und gern üben wir auch die Finger-Methode mit Ihnen, bis sie sitzt. Was auch immer Sie sich wünschen: Bei Fragen zur Zeit, zu Uhren, zur 175-jährigen Tradition der Glashütter Uhrmacherei und NOMOS Glashütte: Wir sind für Sie da.

 


Veröffentlicht am: 04.09.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.