Startseite  

17.04.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Ab in den Garten

… oder einfach raus

Dreißig Meter im Quadrat,
Blumenkohl und Kopfsalat -
wer so einen Garten hat,
fühlt sich wohl in der Stadt.


So trällerte es einst aus dem Radio – und der Text stimmt noch heute. Ja, wer jetzt einen Garten hat, der fühlt sich wohl und das nicht nur in der Stadt. Jeder, der 30 oder mehr im Quadrat bearbeiten darf, der hat jetzt nur ein Ziel: Ab in den Garten. Klar, wann wenn nicht dieses Jahr will man vor allem eines raus, raus und etwas tun.

So geht das auch der Besten Frau der Welt, bei der der grüne Daumen schon länger juckte. Auch wenn es nicht die Gartenzwerge, sondern die von polnischen Künstlern geschnitzten Tiere sind, die unseren Garten zieren, sie durften auch schon ins Freie. Ansonsten muss geschnitten, geharkt, gehackt und umgegraben werden. Der Kompost muss umgesetzt werden und der im Topf gekaufte Weihnachtsbaum muss auch seinen Platz finden.

Es wird also höchste Zeit, dass die Garten- und Baumärkte wieder öffnen. Der Kauf einer Astschere war ja noch online kein Problem, doch die so heiß begehrten Frühlingsblüher wie Primeln will man schon sehen.

Ich habe an dieser Stelle viel Glück, denn ich bin nur für die Versorgung der holden Gärtnersfrau zuständig. Da bleibt Zeit, die Fahrräder durchzusehen, die Reifen aufzupumpen und die Akkus aufzuladen. Mal sehen, ob ich es schaffe, meine Gärtnerin aus ihrem Refugium zu locken. Wobei, einer Radtour kann sie sicherlich nicht widerstehen, auch wenn es wohl noch Wochen dauern wird, bis man wieder irgendwo einkehren kann. Bleibt nur die Thermoskanne und die Brotdose. Doch den Tag lassen wir dann sicher wieder auf der Hollywoodschaukel vor der Feuerschale ausklingen.

Raus in Grüne, dass heißt für uns aber auch, ab auf dem Golfplatz. Fast zwei Monaten haben wir keinen Ball geschlagen. Es zeigte sich, dass wir nichts verlernt haben. Darauf kann man aufbauen. Hauptsache es gibt wieder mehr Möglichkeiten, den Bewegungsdrang auszuleben.

Ja, einfach raus – egal wo hin, das ist das, was wohl jetzt jeder braucht. Man kann schon die ersten Frühlingsblüher bewundern und hier in der Lausitz machen gerade tausende Kraniche Rast. Die Vögel sind auch schon in Frühlingsstimmung. Da muss man ins Grüne.

Nur eines macht noch keinen richtigen Spaß – das Frühstück auf der Terrasse. Dazu ist es der Besten Frau der Welt und mir noch zu kalt.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Matthias

Foto:
Pixabay

 


Veröffentlicht am: 24.02.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.