Startseite  

05.12.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Leber-Screening

... jetzt Teil der empfohlenen Gesundheitsuntersuchung ab 35 Jahren


Wie wichtig die Leber für den Körper ist, bemerkt man oft erst dann, wenn es bereits zu spät ist und Beschwerden aufgetreten sind.

Dabei übernimmt die Leber als zentrales Organ wichtige Stoffwechselfunktionen im menschlichen Körper. Daher wird empfohlen, die Leberwerte im Blut regelmäßig überprüfen zu lassen. Ein zusätzliches Screening auf die virusbedingten Leberentzündungen Hepatitis B und C wird ab jetzt beim Hausarzt auf Kassenkosten möglich sein.

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die neuen Leistungen für die Gesundheitsuntersuchung beschlossen, die gesetzlich Versicherte über 35 alle drei Jahre in Anspruch nehmen können.

Die Gesundheitsuntersuchung besteht aus 3 Teilen:
• Gespräch (Anamnese) mit Impfpasskontrolle
• Untersuchung (z. B. Blutdruck, Blut, Urin)
• Beratung

Mit dem zusätzlichen Screening wird getestet, ob eine bislang unentdeckte Hepatitis B und/oder C-Erkrankung vorliegt. In Deutschland sind Schätzungen zufolge über 300.000 Menschen mit dem Hepatitis-B-Virus infiziert.1 Da chronische Virusträger aufgrund einer langen Inkubationszeit und der ungenauen Beschwerden häufig nichts von ihrer Infektion wissen, können sie das Virus unbeabsichtigt übertragen und andere damit anstecken.2 Mit Hilfe der zusätzlichen Untersuchung sollen chronische Virusträger entdeckt und schnellstmöglich behandelt werden. So können Ansteckungen auf andere vermieden und Spätfolgen wie Leberzirrhose oder Leberkrebs vorgebeugt werden.

Hepatitis B und C gehören zu den häufigsten Infektionskrankheiten weltweit.3 Oft verlaufen die Erkrankungen schleichend oder mit uneindeutigen Symptomen, die auch auf eine Magen-Darm-Erkrankung hindeuten könnten. Die Übertragung kann über Blut und andere Körperflüssigkeiten erfolgen. Zu den häufigsten Übertragungswegen gehören Sexualverkehr und der häusliche Kontakt.

In Deutschland gehört die Hepatitis-B-Impfung seit 1995 zu den von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Standardimpfungen für alle Säuglinge, Kinder und Jugendlichen. Auch für Erwachsene ist der Impfschutz sinnvoll. Für Personen ab einem Alter von 35 Jahren ist alle drei Jahre eine Gesundheitsuntersuchung vom Hausarzt empfohlen. Weitere Informationen sind auf der Website der Kassenärztlichen Bundesvereinigung www.kbv.de unter Service für Patienten/ Gesundheitsvorsorge zu finden.

Empfehlung der STIKO
• Bei chronischer Hepatitis B: gegen Hepatitis A impfen, Kontaktpersonen gegen Hepatitis B impfen
• Bei chronischer Hepatitis C: gegen Hepatitis A+B impfen
• andere chronische Lebererkrankung: Hepatitis A + möglicherweise B Impfung

 


Veröffentlicht am: 11.03.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.