Startseite  

29.09.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: April, April

… der macht was er will

Ist wirklich erst heute der 1. April? War das nicht schon gestern? Dann ist es also kein Aprilscherz, dass die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zwar wie ein Löw gekämpft hat, aber dennoch gegen den Balkanstaat Nordmazedonien 1:2 verloren hat?

Ob man da von einem Sieg Davids gegen Goliath reden kann? Dazu zwei Zahlen. Nordmazedonien hat gut zwei Millionen Einwohner. In Deutschland sind sechseinhalb Millionen Menschen Mitglied in einem der über 27.000 Fußballvereine. Das sagt ja wohl alles.

Also beginnt wirklich erst heute der Monat, dem man nachsagt, dass er macht was er will. So sind schneebedeckte Narzissen wie auf dem Foto oben ganz sicher kein Photoshop-Werk, sondern Realität. Schön, auf so eine Realität kann ich getrost verzichten. Wetter, wie wir es an den letzten Märztagen 2021 hatten, ist mir da deutlich lieber. Doch der April diesen Jahres scheint kein Osterfan zu sein. Verschwörungstheoretiker werden vielleicht mutmaßen, dass Gesundheitsminister Spahn dahinter steckt, wenn Ostern keine Sonne scheint. So bleiben die Leute zuhause. So muss man vielleicht keine Ausgangssperren verhängen.

1.    April? Da war doch noch was. Ja, richtig, da schickt man sich ja in den April. Die VW-Idee, sich in „Voltswagen“ umzubenennen, finde ich schon sehr kreativ. Nicht so überzeugend war eine Meldung, wonach die LINKE dagegen vorgehen will, dass das C-Virus immer in rot und so wie eine rote Seemine dargestellt wird. Die LINKE – so die Meldung – sieht sich so diskriminiert. Na ja, aus Sicht der Partei kann ich das sogar nachvollziehen.

Und sonst? Ist die Realität nicht so abgefahren, dass man da getrost darauf verzichten kann, jemand in den April zu schicken? Mir ist jedenfalls dieses Jahr nichts eingefallen, was nicht in die Kategorie geschmacklos fallen würde. Es ist allerdings wirklich das erste Mal, dass ich einfach keine Lust habe, jemand in den April zu schicken. Das zeigt, wie besonders, wie außergewöhnlich die Zeiten sind.

Hoppla, will mich da jemand in den April schicken oder hoppelt da einfach nur einer der selten gewordenen Hasen an meinem Bürofenster vorbei? Guten Morgen Mümmelmann. Vergiss mich nicht, wenn Du die Ostereier verteilst.

Ich muss jetzt erst einmal schnell daran denken, für die Beste Frau der Welt und mich das Frühstück zu machen.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Irene, Irina, Hugo

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 01.04.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.