Startseite  
   

31.01.2023

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Corona kontra Bier

Worauf man so kommt

Die Gastronomie hat Berufsverbot und nun müssen auch noch die Spätis auf die Nachtschwärmer in sehr vielen Städten verzichten. Das sind keine guten Zeiten für Brauereien – selbst wenn sich der einen oder andere den Frust mit einem Bier runter spült.

Und nun kommt auch noch die Corona-Impfung den Brauern in die Quere. Nein, die brauen in ihren Sudkesseln keine Impfstoffe, die leiden aber unter den Impfungen. Zumindest mein Hausarzt hat gestern bei meiner ersten Impfung Alkohol in den nächsten 24 Stunden strikt untersagt. Geht man nun mal davon aus, dass jeder zweite Geimpfte am Abend nur ein Bier trinkt und sich an das Verbot hält, so sind das allein im Zusammenhang mit der Erstimmunisierung 1.666.667 Kästen Bier, die nicht getrunken werden. Wenn man nun noch davon ausgeht, dass viele mindestens eine zweite Impfung bekommen und viele es nicht bei einem Bier belassen, so können einem die Brauereien wirklich leid tun – und das am „Tag des Deutschen Bieres“.

Nur gut, dass sich heute mein Glas auf die deutschen Brauer erheben kann, die über 5.000 verschiedene Biere brauen – und die alle nach dem deutschen Reinheitsgebot.

5.000 Biere, da kann ich keinen Überblick behalten. Um jedes zu probieren, müsste ich ja rund 14 Jahre jeden Tag ein anderes Bier kosten. Ganz sicher ein nicht machbares Unterfangen. Doch warum nicht das machen, wozu die Pandemie-Beschränkungen einladen: lesen. Ich habe bestimmt 50, 60 Bücher zum Thema Bier im Regal. Da kann man sozusagen leberschonend trinken. Ich habe so schon viel Wissen aufgesogen und bin immer wieder neugierig auf noch nie probierte Biere. Ich bin aber auch neugierig auf noch nie gelesene Bücher. Davon gibt es einige unter den gut 3.000, die ich bisher angesammelt habe.

Heute Abend kann ich dann das eine angenehme mit dem anderen verbinden und mich bei dem trüben Wetter mit einem Buch und einem Bier vor den Kamin zurück ziehen. Das ist doch toll, schließlich ist heute nicht nur der „Tag des Deutschen Bieres“, sondern auch der „Internationale Tag des Buches“.

Lesen zum Frühstück? Bier zum Frühstück? Ersters gehört beim Frühstück mit der Besten Frau der Welt und mir dazu. Bier gibt es erst später.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Georg, Jörg, Jürgen

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 23.04.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2023 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.