Startseite  

04.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Hüpfen für das Klima

Worauf die Leute kommen …

Kennen Sie den Wissenschaftler Hans Peter Niesward? Nein? Aber das Münchener Institut für Gravitationsphysik kennen Sie sicher. Auch nicht? Da sehen Sie mal, wie kurzlebig und vergesslich unsere Zeit ist. Niesward und sein Institut machten nämlich schon 2005 und vor allem 2006 Furore.

Es dämmert noch immer nicht bei Ihnen? Das Ganze ist ja erst 15 Jahre her und es geht um den auch schon damals lebhaft diskutierten Klimawandel. Was kann man machen, war schon damals die Frage aller Fragen. Hans Peter Niesward hatte da eine epochale Idee. Er wollte nicht mehr und nicht weniger, als die Erde auf eine neue Umlaufbahn katapultieren. Er wollte so einen Erdentag auf 25 Stunden verlängern. Ziel dieser Aktion: durch die verlängerte Tageszeit ließe sich ein gleichmäßigeres bzw. milderes Klima auf dem Planeten schaffen und die globale Erwärmung stoppen.

Wie man im Institut für Gravitationsphysik berechnete, würde das mit Raketen nicht funktionieren. Man kam auf die Idee, dass rund 600.000.000 Menschen in einer koordinierten Aktion im Sinne eines Flashmobs gleichzeitig hochspringen müssen, um die Erde zu bewegen. Sie erinnern sich? Dann gehörten Sie vielleicht zu denen, die auch am Donnerstag, dem 20. Juli 2006 um 11:39:13 GMT (in Deutschland: 13:39:13 MESZ) hochspringen wollten.

Da wir noch immer darüber grübeln, wie wir den Klimawandel stoppen, hat das wohl mit dem Sprung nicht funktioniert. Hans Peter Niesward hat daran vielleicht geglaubt, doch der, der sich diese Figur und das Münchener Institut für Gravitationsphysik ausgedacht hat, ganz sicher nicht. Das war – so verrät das Portal kuriose-feiertage.de - der in Glasgow lebenden deutschen Künstler, Live-Performer, Filmemacher, DJ und Fotograf Torsten Lauschmann. Ob er den einen oder anderen schottischen Whiskey zu viel getrunken hat? Oder wollte er damit zeigen, dass wir das mit dem Klimawandel nur in den Griff bekommen, wenn wir alle unseren Allerwertesten hochbekommen, wenn wir Dinge tun, die wir uns kaum vorstellen können.

Zumindest hat Torsten Lauschmann es geschafft, dass man am 20. Juli, dem World Jump Day, eben springt.

Ich springe jetzt in die Küche, das Frühstück für die Beste Frau der Welt und meiner Wenigkeit zu machen.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Margaretha, Greta, Elias

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 20.07.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.