Startseite  
   

31.01.2023

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Bla, bla, bla

Ich und Greta



Es ist, so glaube ich, dass ich das erste Mal mit Greta Thunberg übereinstimme. Sie bezeichnet das, was sich da im schottischen Glasgow Weltklimakonferenz nennt, genau wie ich als bla, bla. Ja, Reden schwingen können die, die sich da treffen, zig tausende von Kilometern fliegen und ganz sicher für verdammt viel Verkehr in Glasgow sorgen.


Das Schlimme ist, dass schon weit vor Beginn dieses Treffens jeder wusste, dass maximal ein bla, bla herauskommt. Was auch sonst, schließlich ist wie immer jedem das Hemd näher als die Hose. Es soll sich alles ändern, alles zum Besseren wenden, doch niemand will verzichten. Jeder zeigt mit dem Finger auf den anderen, keiner will wirklich etwas ändern und wenn dann nur, wenn es nicht weh tut.

Das ist überall auf der Welt so, auch oder gerade bei uns. Da verteufelt man das Auto, will, dass viel mehr Menschen Bahn und Bus benutzen. Das könnte man ja hier und da mit steigenden Spritpreisen erreichen. Nicht, dass ich hier einer Verschwörungstheorie das Wort rede, aber die hohen Sprit- und Energiepreise passen ja wirklich ins Konzept. Auto fahren wird teurer und in der Staatskasse klingelt es dank steigender Steuereinnahmen, ohne letztere offiziell erhöhen zu müssen. Doch das geht voll nach hinten los, denn gerade hörte ich in den Nachrichten, dass vielerorts die Fahrpreise auch für den ÖPNV drastisch steigen sollen. So rettet man ganz sicher das Weltklima.

Doch was wäre denn zu tun? Es gibt immer mehr Menschen, die wollen essen und trinken, nicht frieren, mobil sein, sich selber verwirklichen – und produzieren damit Unmengen CO². Müsste man einfach mal die Menschheit halbieren? Die Autos sind die so gern kritisierten Dreckschleudern. Warum die nicht einfach verbieten? Die Bauindustrie ist auch so ein Klimafeind. Hören wir auf zu bauen? Die Rinder pupsen klimaschädliches Methan. Schlachten wir die Rindviecher? Das Internet ist ein wahrer Klimakiller dank seines Energieverbrauchs. Schalten wir es doch ab. Reisen ist auch nicht gut für das Klima. Verbieten wir das Reisen?
 
Das sind irre Vorschläge? Ja, die sind irre und auch nicht ernst gemeint. Doch wenn ich dem bla, bla in Glasgow zuhöre, dann fällt mir nur noch solcher Unsinn ein. Was mir fehlt, sind positive Ansätze. Wie können wir den Klimawandel für uns nutzen, wie kann man den erdweiten Temperaturanstieg nutzen? Was sind die positiven Aspekte dessen, an dem wir unsere Aktien haben, den wir aber augenscheinlich nicht wirklich stoppen können? Wo werden eigentlich diese Fragen diskutiert? Aus Glasgow habe ich dazu (noch) nichts gehört. Allerdings hat meines Wissens auch Greta dazu nie etwas gesagt. Scheint irgendwie nicht angesagt zu sein oder ist meckern nur einfacher.

Ich mecker jetzt nicht, denn wenn die Beste Frau der Welt unser Frühstück macht, gibt es nichts zu meckern.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Angela

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 02.11.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2023 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.