Startseite  

02.07.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Wenn einer eine Reise tut - Teil 22

18 Löcher warten



Nun haben wir schon so viele Runden auf dem Palheiro Golfclub, einem der beiden Golfkurse auf Madeira, absolviert. Da kann ich schon mal ein Fazit ziehen und das fällt noch immer gemischt aus.

Eines ist schon mal völlig klar: Der Platz ist eine Herausforderung - und das sicher nicht nur für Spieler mit einem hohen Handikap. Wer wie wir sonst auf einem total ebenen Platz spielt, bietet der Platz hier bei faktisch jedem Schlag eine  neue, so nicht gekannte, Schwierigkeit. All die Wellen, all die tiefen und sehr steilen Senken, all die knüppelharten oder nach dem Regen schlammigen Bunker mit ihren steilen Wänden - das kannten wir bisher überhaupt nicht.

Wir haben bisher - auch nicht in den Alpen - nie auf einem Platz gespielt, auf dem die Bälle so rollen. Viele rollen auch ins Nichts. Das bedeutet, dass man schon einiges an Bällen verliert, obwohl man gefühlt mehr Zeit mit Ball suchen als mit spielen verbringt. Das verbindet übrigens alle, die mit einer Abschlagslänge von 100 oder die mit einem 200-Meter-Abschlag.

Ach ja, die Abschläge: Hier schaffe ich ganz locker 150 und mehr Meter. Zumindest dann, wenn das Loch gefühlte 100 Meter unter dem Abschlag liegt, es also steil bergab geht. Da geht es  dann eher darum, dosiert abzuschlagen.

Eine richtige Herausforderung ist auch das Auf und Ab, die Höhenmeter, die man auf dem Palheiro Golfplatz an einem Tag zurück legt. Viel mehr können es auch bei  einer Alpenwanderung nicht sein. So zumindest mein Gefühl.

Doch allmählich lernt man, den Platz richtig zu lesen. Wir spielen den Ball immer häufiger so, dass er auch so rollt, wie wir das wollen, dass man nicht in jede Senke hinab und wieder hinauf klettern muss. Auch der Ballverlust wird allmählich geringer.

Und dann gibt es ja noch Loch 19, das Clubhaus. Hier den Golftag ausklingen zu lassen und so einen Sonnenuntergang über dem Atlantik zu genießen - was will  das Golferherz mehr.

Da kommt nicht einmal das Frühstück mit der Besten Frau der Welt mit.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Timotheus u. Titus, Paula

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 26.01.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.