Startseite  

04.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Ein Freund, ein guter Freund

... der ist durch nichts aufzuwiegen

Einst sangen die Comedian Harmonists:
Ein Freund, ein guter Freund
Das ist das Beste, was es gibt auf der Welt
Ein Freund bleibt immer Freund
Und wenn die ganze Welt zusammenfällt


Ich meine, dieses Lied, getextet von Robert Gilbert kennt bis heute fast jeder. Jeder wird dieser Strophe aus vollem Herzen zustimmen. Es muss nicht gerade die ganze Welt zusammenbrechen um einen guten Freund richtig schätzen zu können.

Robert Gilbert kannte 1930 – als dieses Lied seinen Weg über den Erdball machte – nur reale Menschen. Damals hatte niemand virtuelle Freunde, die irgendwann einmal einen Klick im Internet gesetzt hatten. Es ging folglich auch nicht darum, möglichst viele virtuelle Freunde zu haben. Es ging vielmehr darum, einen, den einen Freund zu haben.

Ja, es ist ein wirkliches Glück, einen Freund zu haben. Doch was ist das eigentlich, ein guter Freund? Ist das einer, mit dem man tagtäglich zusammen hockt? Ist das einer, mit dem man wirklich alles teilt, mit dem man seine getrunkenen Biere zählt, ohne den man überhaupt nicht weiß, was tun? Vielleicht ist das ein guter Freund, zumindest ist so einer einer aus Fleisch und Blut. Mit virtuellen Freunden ist all das nicht möglich.

Ein guter Freund ist für mich vor allem einer, mit dem man über alles reden kann, der einen zu jeder Tages- und Nachtzeit anrufen kann – was er aber nur macht, wenn gerade die ganze (eigene) Welt zusammenfällt. Ein Freund ist einer, der eine Freundschaft nicht ausnutzt, für den die keine Einbahnstraße ist. Ein Freund ist einer, den man mal auch einige Zeit nicht sieht und doch gleich wieder so vertraut ist, als hätte man sich gerade getrennt. Ein Freund ist einer, mit dem man sich nach einem Streit so schnell wie möglich wieder versöhnen will, dessen Fehlen man immer wieder bedauert.

Ich finde auch, dass man mit dem Begriff Freund wirklich vorsichtig umgehen sollte. Die findet man nicht in der virtuellen Welt, sondern nur im wahren Leben. Und, nicht jeder Kumpel, nicht jeder Spezi, nicht jeder Vereinskamerad ist ein Freund. Den zu finden, das ist fast so etwas wie ein größerer Lottogewinn. Ich hatte beziehungsweise habe eigentlich in meinem schon etwas andauerndem Leben zwei Freunde gehabt und habe jetzt einen. Darüber bin ich glücklich, gerade heute, am Beste-Freunde-Tag, den man vor allem in den USA begeht.

Noch etwas anderes als der beste Freund ist die Beste Frau der Welt, mit der ich gleich frühstücke.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Medardus, Elga, Chlodwig

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 08.06.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.