Startseite  

03.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Ein Denkmal

… für einen Kollegen und viele Standhafte



Heute möchte ich ein Denkmal errichten. Das gilt einem Kollegen, einem, dem augenscheinlich nie der Mut ausgeht, der ein Zeitungsmacher ist. Das Denkmal gilt einem, der die Fahne der Lokalpresse ganz aufrecht hält. Das Denkmal gilt dem Herausgeber des „Märkischen Boten“, der in Forst und weiteren Teilen der Lausitz erscheint.

Und, mein Denkmal gilt all denen, die es einfach nicht lassen können, ihre Lokalzeitung zu machen, von denen eben viele Menschen sagen, dass es ihre Zeitung ist. Ja, in diesen Zeitungen, die sehr häufig einfach so im Briefkasten landen, ist viel Werbung. Wie auch nicht, schließlich sind die Kosten hoch, sehr hoch. Ich weiß, wovon ich rede, schließlich habe ich gleich nach der politischen Wende in Deutschland in Berlin und Umgebung angefangen, genau solche Zeitungen heraus zu geben. Nach acht Jahren war Schluss. Es gab nicht mehr genügend Werbekunden.

Doch wieso liebe ich solche Lokalzeitungen wie den „Märkischen Boten“? Diese Zeitungen versorgen ihre Leserinnen und Leser mit Nachrichten, mit Tipps und Hinweisen aus der Region, die ich so nie erhalten würde, weil ich schlicht danach nirgendwo im Internet suchen würde. Vielfach ist es eher so, dass ich etwas in „meiner“ Lokalzeitung lese und dann nach mehr darüber im Netz suche.

Doch wie erkennt man, dass man es wirklich mit einer lokalen Zeitung zu tun hat? Lokalzeitungen verfügen über keinen sogenannten Mantel, der für viele Blätter irgendwo auf der Welt gefertigt wird. In einer „richtigen“ Lokalzeitung findet man nur lokales, nur das, was Menschen im Erscheinungsbereich auch interessiert. Das ist auch im „Märkischen Boten“ so – vielleicht mit Ausnahme meines Lieblingsartikels – der Kolumne des Herausgebers.

Ja, wirkliche lokale Zeitungen haben ein Denkmal und damit eine große Wertschätzung verdient. Mit ihnen begann das Zeitungswesen und sie sind es, die bestimmt als letzte Zeitungen überleben werden. So gesehen verstehe ich auch nicht, dass manche Zeitgenossen den Erhalt solcher Zeitungen mit Briefkasten-Aufklebern verhindern wollen.

Die Beste Frau der Welt und ich finden immer wieder Anregungen in unserer Lokalzeitung. Das ist auch immer Thema beim gemeinsamen Frühstück.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Anna, Joachim, Gloria

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 26.07.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.