Startseite  
   

07.02.2023

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Du kannst dein eigener Held sein

Ein Satz wie Donnerhall



Martin Bruchmann, Schauspieler und Musiker, hatte es im Leben nicht immer leicht. Da verwundert seine Botschaft nicht: „Egal woher du kommst, egal in welcher schwierigen Situation du dich befindest, egal welchen Weg du für dich vorbestimmt siehst: du kommst da raus. Du kannst dein eigener Held sein.“

Sein eigener Held sein? Wer ist eigentlich ein Held? Was erfährt man dazu auf Wikipedia: „Ein Held (althochdeutsch helido) bzw. eine Heldin ist eine Person, die eine Heldentat, also eine besondere, außeralltägliche Leistung vollbracht hat. Dabei kann es sich um reale oder fiktive Personen handeln, um Gestalten der Geschichte (wie Nationalhelden), aber auch aus Legenden, Sagen oder fiktiven Werken (Superhelden). Seine heroischen Fähigkeiten können von körperlicher Art (Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer usw.) oder auch geistiger Natur sein (Mut, Aufopferungsbereitschaft, Kampf für Ideale, Tugendhaftigkeit oder Einsatzbereitschaft für Mitmenschen).“

Für mich klingt das ziemlich heroisch, ich mag es lieber eine Nummer kleiner, vor allem wenn es darum geht, sein eigener Held zu sein. Für mich klingt das eher danach, ein ganz alltäglicher Held zu sein. Doch wer ist so ein eigener Held? Einer, der wie Martin Bruchmann sein Schicksal, sein Leben, selber in die Hand nimmt, einer, der sich nicht hängen lässt, einer der sich wie einst Baron Münchhausen am eigenen Schopf aus dem Sumpf zieht. So ein Held ist einer, dem es egal ist, ob es nur ALG-2 oder Bürgergeld heißt, weil er beides nicht will. Ein eigener Held ist, der zumindest immer alles dafür tut, dass sein Glas halb voll ist. So ein Held ist, wer kämpft, für sich, für andere und der auch mit Rückschlägen umgehen kann.

Ist es schwierig, so ein eigener Held zu sein? JEIN!!!! Jeder kennt Mitmenschen, die es längst aufgegeben haben, ihr eigener Held zu sein. Genauso kennen wir alle, von denen wir zumindest glauben, dass sie schon immer ihr eigener Held waren. Für mich sind vor allem die eigene Helden, die nach einem Schicksalsschlag, aber auch nach tiefem Fall es schafften, dem Schicksal, der Krankheit, dem tiefen Einschnitt in ihr bisheriges Leben zu trotzen, sich neu zu erfinden, neue Wege zu suchen und zu beschreiten. Das klingt verdammt schwer, doch wer sich erst einmal aufgemacht hat, sein eigener Held zu werden, der wird schnell merken, der Weg ist zwar steinig, aber gangbar.

Meine Heldin ist die Beste Frau der Welt, die gerade zum Frühstück ruft.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben:  Clemens, Detlef, Columb., Salvator

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 23.11.2022

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2023 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.