Startseite  
   

20.07.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Harff testet: BÄR-Wanderschuhe „Feldberg“

Ob man so mit Meister Petz mithalten kann?



Bären sind derzeit nicht unterwegs, denn im Gegensatz zu uns halten sie jetzt Winterschlaf. Doch kaum sind sie erwacht, werden sie sich wieder auf die Tatzen machen und auf Futter- und Partnersuche gehen.

Auch wir sind viel unterwegs. Leider haben wir im Gegensatz zu den Bären keine Tatzen, sondern nur recht empfindliche Füße. Da ist es gut, dass es eben BÄR für unsere Füße gibt. BÄR macht ganz einfach, dass wir so gut beschuht sind, wie eben die Bären.

Doch eines bleibt, wir müssen wirklich bequeme und praktische Schuhe anziehen. Das ist vor allem mit Wintersachen gar nicht so einfach. Das gilt allerdings nicht für die BÄRenschuhe. Die meinen nämlich selber:  „Wenn frühmorgens der Wandertag anbricht, muss es meist rasch und unkompliziert gehen. Kein Problem bei diesem kernigen Wanderschuh, denn der seitliche Reißverschluss öffnet sich gerne für den schnellen Einstieg“.

Dabei redet man bei BÄR von seinen Schuhen „Feldberg“.  „Der“, so BÄR, „hat dank seiner Robustheit und Strapazierfähigkeit nicht nur die volle Outdoor-Funktion, er verfügt zudem über ein dezentes City-Design und ist in seiner schlichten Optik durchaus für ausgedehnte Städtetouren praktikabel. Der hohe Schaft schenkt dem Fuß Halt und Wohlgefühl, das 6 mm ISO-Filz-Fußbett wärmt und ist herausnehmbar“.

Das habe ich über mehrere Wochen, so auch an der spanischen Atlantikküste, getestet. Ich muss sagen, dass ich bisher kaum eine Werbebotschaft gefunden habe, die so nah an der Realität ist. Ich kann die noch ergänzen, denn ich fühlte mich vom ersten Augenblick an in den Schuhen so richtig wohl. Reinschlüpfen und los geht es, so war mein Motto. So wanderte ich rund 15 Kilometer in nagelneuen BÄR-Schuhen und das ohne eine Druckstelle oder gar Blase nach der Tour am Fuß zu haben. Das erlebt man nur sehr selten.

Einschätzung: Die BÄR-Schuhe der Marke „Feldberg“ sind jeden der 269 Euro – so viel kostet eben ein Top-Schuh – wert.

Bewertung: 5 von 5 Sterne und noch ein BÄR(chen) dazu

 


Veröffentlicht am: 08.02.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.