Startseite  

17.04.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Eine irre Idee

... oder doch nicht?

Es ist schon immer mal wieder spannend oder auch amüsierend, was sich Verschwörungstheoretiker so ausdenken. Das C-Virus wird wohl auch wegen der unterschiedlichsten Verschwörungstheorien in die Geschichte eingehen und die verschiedensten Wissenschaftler noch sehr lange beschäftigen.

Nun ist es ja so, dass die Meisten, die irgend eine Verschwörung wittern, von Unbill, von bösen Menschen, von Machtmissbrauch, von angestrebter Weltherrschaft oder auch von göttlicher Rache für unser gottloses Leben reden. Verschwörer, so scheint es, sind per se böse. Als ob man noch etwas böseres als das Virus selber braucht.

Doch es gibt auch andere Verschwörungstheoretiker. Einer ist mir dieser Tage begegnet. Auch er wittert, das beim C-Virus eine göttliche Hand im Spiel ist. Doch die, so erfuhr ich, will nicht unser Ende sondern einen Neuanfang. Die göttliche Idee hinter dem C-Virus ist, dass wir uns nicht mehr bekriegen, nicht mehr unsere Umwelt vernichten, uns nicht gegenseitig das Leben schwer machen, nicht mehr auf Teufel komm raus konsumieren.

Na ja, wenn man sich das mal auf der Zunge zergehen lässt, so klingt das schon mal weniger verrückt, als dass Bill Gates die Weltherrschaft über das Virus erringen will. Und doch musste ich widersprechen, denn Kriege hat das Virus nun wirklich nicht beendet. Doch die anderen Auswirkungen sind nicht ganz von der Hand zu weisen. Was ich nicht so ganz glauben kann ist allerdings, dass sich sozusagen alle Götter zu einem Gipfeltreffen getroffen und dort beschlossen haben, den Menschen das C-Virus zu schicken, um uns wieder auf Richtung zu bringen.

Warum nicht, bekam ich zu hören, schließlich sind wir alle Gottes Kinder. Auch wieder recht, räumte ich ein. Um noch einen drauf zu setzen, meinte ich, dass man dann allen von den Menschen angebeteten Göttern doch den Friedensnobelpreis verleihen müsste. Nicht den Göttern, sondern dem Virus selber, bekam ich dann zu hören. Ein Friedensnobelpreis für ein Virus, das Millionen Menschen tötet? Das kann doch wohl nicht sein. Wie ich erwartet hatte, hatte mein Gesprächspartner auch darüber wohl schon nachgedacht, denn erinnerte mich nicht zu unrecht daran, wie viele Männer schon den Friedensnobelpreis bekommen hätten, an deren Händen Blut klebten, die zuvor Kriege geführt hätten, unzählige Menschen ermordeten oder ermorden ließen.

Ja, das stimmt leider, auch wenn längst nicht alle Friedensnobelpreisträger zu dieser Gruppe von Menschen gehören. Doch das C-Virus für seine „erzieherische“ Wirkung so zu ehren – das kann nun wirklich nur einem Verschwörungstheoretiker einfallen. Schon merkwürdig, was dieses Virus mit uns macht.

Apropos machen: Ich mache jetzt das Frühstück für die Beste Frau der Welt und mir.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Sixtus, William

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 06.04.2021

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.