Startseite  
   

25.06.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Noch so ein Feiertag

Ich will einen anderen!!!



Pfingsten – was sollen diese freien, diese Feiertage? Mal ehrlich, wer weiß wirklich, warum heute und sogar morgen für die meisten von uns arbeitsfreie Tage sind. Ja, vielleicht weiß man in einem Land, in dem weniger als 50 Prozent noch Kirchensteuer zahlen, gerade noch, dass Pfingsten ein christlicher Feiertag ist.

Doch was für einer? Bei Wikipedia heißt es dazu: „Pfingsten (von griech. „fünfzigster Tag“) ist ein christliches Fest. Der Festinhalt ist die Sendung des Geistes Gottes zu den Jüngern Jesu und seine bleibende Gegenwart in der Kirche. Ikonografisch wird Pfingsten auch Aussendung des heiligen Geistes oder auch Ausgießung des heiligen Geistes genannt.“ Alles klar? Doch wozu feiern wir diesen Tag, wenn wohl niemand weiß, wo der ausgegossene heilige Geist abgeblieben ist. Wir meinen doch viel eher, dass die Menschheit von allen guten Geistern verlassen ist.

Ja, wir haben heute frei und eigentlich hat nur die Tourismusindustrie etwas davon. Ansonsten ist Pfingsten ein Feiertag ohne jede wirtschaftliche Bedeutung. Man schmückt nichts, kauft nichts (außer Grillfleisch und Bier), man verschenkt nichts. Man macht eigentlich nichts. Ein Nichts-Feiertag ist also dieses Pfingsten. Na vielleicht hat er noch eine Bedeutung für Hardcore-Christen.

Doch wenn wir nicht wissen warum und wie wir Pfingsten feiern, dann sollten wir uns, die immer mehr in Teilzeit, in einer 35-Stunden-Woche arbeiten und mit 63 auf Rente gehen, von diesem Feiertag verabschieden. Ich würde das auch für den 3. Oktober befürworten. Den hat sich vor allem Ex-Kanzler Kohl selig ausgedacht. Sinn macht der ebenfalls nicht.

Wenn schon Feiertage, dann sollten wir etwas feiern, was auch Sinn macht. So ganz bin ich mir da aber nicht sicher, was das sein sollte? Frauentag, Vatertag, Tag des Ehrenamtes, Tag der Veteranen? Was würden solche Tage bringen? Einige Leute würden Reden halten, bei dem sie nichts sagen, als das, was wir alle schon x-mal gehört haben. Es würden sicherlich einige zuhören – mit einem (alkoholfreien) Bier und einer (veganen) Bockwurst in der Hand. Ganz wenige Leute würden einen Orden erhalten – mehr wäre nicht. Wobei das schon viel mehr ist, als am Pfingstsonntag und Pfingstmontag passiert.

Ha, ich habe noch eine Idee für einen Feiertag: Führen wir doch den „Tag des Genusses“ ein. Als Termin schlage ich den Tag der Freigabe von Cannabis vor.

Ich feiere jeden Tag den „Tag des Genusses“. Der beginnt immer mit meinem  Frühstück mit der Besten Frau der Welt.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Ivo, Yvonne, Kuno

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 19.05.2024

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.