Startseite  
   

24.04.2024

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Smoke Free

Die internationale Erfolgs-App gibt es jetzt auf Rezept



Gute Nachrichten für mehr als fünf Millionen Raucher:innen, die sich das Rauchen abgewöhnen möchten. Die Smoke Free App unterstützt Nutzer:innen dabei, dauerhaft rauchfrei zu leben, und kann ab sofort von Ärztinnen und Ärzten sowie Psychotherapeut:innen auf Rezept verordnet werden.

Alle gesetzlichen und viele private Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Nutzung der App. Wissenschaftliche Studien bestätigen die Wirksamkeit des Raucherentwöhnungsprogramms.

Das Rauchen ist das größte vermeidbare Gesundheitsrisiko in Deutschland und für etwa 120.000 Todesfälle jährlich verantwortlich. 19 Millionen Erwachsene in Deutschland rauchen regelmäßig. Pro Jahr versuchen etwa 28 Prozent der Raucher:innen mit dem Rauchen aufzuhören, das entspricht rund 5,32 Millionen Menschen [1]. In aller Regel bleiben sie nicht dauerhaft rauchfrei.

Smoke Free ist auf dem Smartphone überall verfügbar

Smoke Free wurde weltweit bereits mehr als 6,3 Millionen Mal heruntergeladen und hat monatlich mehr als 200.000 aktive Nutzer:innen. Jetzt ist die App, die in Deutschland von mehr als 900.000 Menschen installiert wurde, auch auf Rezept verfügbar. Ärztinnen und Ärzte sowie Psychotherapeut:innen können Smoke Free ihren Patient:innen als digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) verordnen – als eigenständige Behandlung oder in Kombination mit einer psychotherapeutischen Begleitung oder einer Nikotinersatztherapie.

Dr. David Crane, Gründer und CEO von Smoke Free, entwickelte das Programm zur Raucherentwöhnung im Rahmen seiner Masterarbeit: „Mit Smoke Free ist eine wirksame Therapieanwendung für jeden Menschen verfügbar, der mit dem Rauchen aufhören möchte. Für viele Menschen ist das die beste Entscheidung, die sie für ihre Gesundheit treffen können. Mit der App unterstützen wir sie dabei rund um die Uhr – unabhängig von Sprechstunden.“

So einfach funktioniert Smoke Free

Den Ausgangspunkt bildet ein Dashboard, das den Fortschritt der Raucherentwöhnung anhand verschiedener Parameter darstellt. So sehen die Nutzer:innen sekundengenau, wie lang sie schon rauchfrei sind, und  können zudem verfolgen, wie viel Geld sie gespart haben. Belohnungsmarken für erreichte Meilensteine motivieren zusätzlich zum Durchhalten.

In einem Tagebuch dokumentieren die Nutzer:innen sowohl ihren Erfolg als auch das möglicherweise auftretende Verlangen nach einer Zigarette. Zusätzliche Impulse erhalten sie durch tägliche Aufgaben rund um die Motivation zur Raucherentwöhnung.

Ein Chatbot, der rund um die Uhr verfügbar ist, gibt den Nutzer:innen personalisierte Rückmeldungen und Tipps. Dafür fragt er die Nutzer:innen, wodurch Entzugssymptome oder das Verlangen ausgelöst werden, und stellt passgenaue Handlungsempfehlungen bereit. Im ersten Monat meldet sich der Chatbot zweimal täglich, danach sinkt die Kontaktfrequenz. Nutzer:innen können sich im Community Chat gegenseitig ermutigen, Tipps austauschen und ihre Erfolge feiern.

Neu in der App: Die Nutzer:innen füttern und pflegen einen kleinen virtuellen Drachen und erhalten dafür Erfahrungspunkte, die sie wiederum in der App einsetzen können. Dieser Gamification-Aspekt lenkt sie ab, wenn das Verlangen nach einer Zigarette besonders akut ist.

Studien zeigen Wirksamkeit von Smoke Free

Die Wirksamkeit von Smoke Free als Unterstützung bei der Raucherentwöhnung wurde bereits vor der DiGA-Listung in mehreren randomisiert-kontrollierten Studien nachgewiesen. Eine Studie mit 28.112 Proband:innen zeigte, dass die Bearbeitung der kleinen täglichen Aufgaben in der Smoke Free App die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen, dauerhaften Raucherentwöhnung nahezu verdoppeln [2]. Der Chatbot ließ in einer weiteren randomisierten Studie mit 57.214 Proband:innen die Wahrscheinlichkeit, mit dem Rauchen aufzuhören, um mehr als das Doppelte steigen [3]. Zudem ergab die in Deutschland durchgeführte Pilotstudie, dass ein Drittel der 76 Proband:innen auch vier Monate nach Beginn der Entwöhnung rauchfrei blieb [4].

Hohe Standards für Datensicherheit

Wie alle zugelassenen DiGAs erfüllt Smoke Free strenge Datenschutzauflagen: Daten werden nur innerhalb der EU und Großbritannien DSGVO-konform verarbeitet. So ist gewährleistet, dass die Datenhoheit allein bei den Nutzer:innen bleibt.

Quellen

[1] D. Kotz, M. Böckmann, and S. Kastaun, “The use of tobacco, e-cigarettes, and methods to quit smoking in Germany - A representative study using 6 waves of data over 12 months (the DEBRA study),” Dtsch Arztebl Int, vol. 115, no. 14, pp. 235–242, 2018, doi: 10.3238/arztebl.2018.0235.

[2] D. Crane, H. K. Ubhi, J. Brown, and R. West, “Relative effectiveness of a full versus reduced version of the ‘smoke free’ mobile application for smoking cessation: An exploratory randomised controlled trial [version 2; referees: 2 approved],” F1000Res, vol. 7, no. 0, pp. 1–17, 2019, doi: 10.12688/f1000research.16148.2.

[3] O. Perski, D. Crane, E. Beard, and J. Brown, “Does the addition of a supportive chatbot promote user engagement with a smoking cessation app? An experimental study,” Digit Health, 2019, doi: 10.1177/2055207619880676.

[4] P. Timpel, T. Schönfelder and S. Scheibe, Pilot study of the Smoke Free app in Germany, in preparation


Foto: Smoke Free

 


Veröffentlicht am: 02.02.2023

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2024 by genussmaenner.de. Alle Rechte vorbehalten.