Startseite  

17.10.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die naturabar im Hotel Pfös

... natürlicher Genuss mit Geschichte

Im Hotel Pfösl in Deutschnofen in Südtirol bekommen Gäste nicht nur naturbelassene Cocktails serviert, sondern werden zudem von Barchef Alexander Morgenstern durch den Abend geführt und tauchen in die Historik der Drinks ein.

Der Barchef mit dem Strichcode: Alexander Morgenstern


Mit Alexander Morgenstern als Barchef wartet in der naturabar im Hotel Pfösl in Südtirol nicht nur ein kreativer Barkeeper, sondern auch ein herzlicher Gastgeber. Wenn möglich, begrüßt der gebürtige Deutsche jeden persönlich und bereitet außerdem personalisierte Drinks zu. Seine Ausbildung führte ihn in die Bar des Hotels Vier Jahreszeiten in Schlanders, Clubs und Cafés. Durch die Einblicke in die verschiedenen Bereiche konnte er jeden Sektor der Bar kennenlernen und wertvolle Erfahrungen sammeln.

2012 gründete er die Onlineschule und Plattform *BarCode International, bei der er sich dem Fachwissen des Bereich Bars und der Historik der Getränke widmet. Seine Kenntnisse teilt er auch mit den Gästen des Hotels und bietet verschiedene Workshops an. Die Raritätenverkostung ist eines der vielen Highlights der naturabar und findet wöchentlich einmal statt. Eine absichtlich kleine gehaltene Gruppe erfährt interessante Fakten zu den seltenen Drinks.

*BarCode - der Name stammt von Alexander Morgensterns Bart. Er rasiert diesen linienartig, wie ein Strichcode, und wurde so zu seinem Markenzeichen.

Aus zwei mach‘ eins: Naturbelassen mit bester Qualität


In der naturabar treffen zwei ineinander integrierte Konzepte aufeinander, die Alexander Morgenstern zusammen mit anderen Barchefs entwickelt hat und immer mehr Anerkennung in der Branche finden. Bei der „Next Level Bar“ wird die höchst mögliche Qualität versprochen, die immer ein Level über der Norm liegt. Zudem wartet eine Vielzahl an Raritäten. Dabei kann es sich mal um die letzte Flasche eines Whiskys Wilson & Morgen-Jahrgangs oder um einen limitierten Wermut aus Italien handeln.

Beim zweiten Ansatz, der „Natura Bar“, stehen Natürlichkeit und Nachhaltigkeit im Vordergrund. Lediglich Naturprodukte kommen zum Einsatz. Die Getränke enthalten keine Farbstoffe, auf eine Zugabe von Geschmacksverstärkern wird ebenfalls verzichtet. Stattdessen sorgen frische und regionale Zutaten für ein unverfälschtes Geschmackerlebnis. Alexander Morgenstern setzt hierbei auch auf Kräuter aus dem hoteleigenen Garten. Schokominze, Rosmarin, Melisse und Co. sorgen je nach Saison für frische Aromen.

Rar, historisch, spannend

Untermalt mit der Musik der Stars aus der Vergangenheit serviert Alexander Morgenstern passend dazu Drinks mit Fotos der Berühmtheiten. Eine Nostalgie-Atmosphäre in der Bar entsteht und auch eine Zeitreise auf Geschmacksebene startet.

Historische Ausgrabungen aus der Literatur bieten die Grundlage für viele der Getränke. Eines der ältesten Rezepte ist das des El Drake, heute als Mojito bekannt, und stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Wer anstelle von altbekannten etwas exklusives ausprobieren möchte, ist in der naturabar ebenfalls an der richtigen Adresse. Die Promi Drinks kreiert Alexander
Morgenstern stets für die TV-Sendung „Jahresrückblick“ auf Rai Südtirol speziell zu Ehren berühmter Persönlichkeiten.

Bei einem Gespräch mit ihnen, deckt der Barchef das Leben und Eigenschaften der Personen auf. Die verschiedenen Zutaten und Aromen spiegeln dann den jeweiligen Charaker wider.

„Ocean Tears“ stellt beispielsweise die unter Wasser vergossene Träne der Umweltaktivistin Magdalena Gschnitzer dar

Zutaten
2 cl Salzwasser (die Träne in ihrer Taucherbrille)
2 cl Bergbasilikumsirup
2cl geruhter und daher milderer Zitronensaft
1 cl wilde rauchige Cuixe Agave
5 cl Roggen-Vodka
Eine handvoll Bergbasilikumblätter
Kategorie: Smash
Inhalt: 12 cl auf Eiswürfel

Zubereitung
Das Basilikum hart smashen (zerstampfen) und anschließend mit allen Zutaten kräftig shaken. Mit einem Sieb in das mit Eiswürfel gefülltes Glas geben und darauf achten, dass keine Basilikum Stücke mit hineingelangen.

 


Veröffentlicht am: 07.10.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit