Startseite  

02.10.2022

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Backe, backe Kuchen

… oder Kaffeekränzchen in diesen Zeiten

Heute plaudere ich mal wieder aus dem Nähkästchen. Alle, die mit genussmaenner.de zutun haben, arbeiten schon seit Jahren im Homeoffice oder haben noch einen anderen Job. Doch es ist einfach notwendig, das Eine oder Andere Auge in Auge zu besprechen und auch, sich einfach immer mal wieder zu sehen.

Das machen wir jeden Mittwoch und folgen da Udo Jürgens. Ja, wir treffen uns nicht täglich aber immer um Viertel nach Drei in der Konditorei. Wir wechseln allerdings immer mal wieder die süße Lokalität, damit immer einer keinen langen Weg hat. Wir bestellen auch keine Schwarzwälderkirschtorte und auch nichts mit Sahne. Wir gehören da eher in die Sesamstraße und wollen nur eines: Kekse, Kekse, Kekse.

Ja, Männer, Genussmaenner sind Süßschnäbel. Nun machte und macht uns dieses doofe Virus einen Strich durch die Rechnung, denn wie schon beim ersten Lockdown sind auch jetzt wieder die Konditoreien geschlossen. Es ist ja auch angesagt, dass sich nur noch Leute aus zwei Haushalten treffen sollen. Schön, das kontrolliert keiner, aber in Quarantäne will auch keiner. Also ist es Essig mit unseren Treffen um Viertel nach Drei.

Das ginge ja noch, doch ein Leben ohne Kekse ist möglich, aber sinnlos, um mal Loriot zu bemühen. Ohne Kekse durch die Krise, da waren wir uns einig, das geht gar nicht. Und dann kam die Idee auf, doch selber Kekse zu backen. Das ist gut und schön, doch wer will schon ständig seine eigenen Kekse essen? Und dann kam die Erleuchtung. Warum nicht die Kekse tauschen.

Das war die Idee schlechthin. Seit dem backen wir alle – die wir darin nicht ganz unerfahren sind – Woche für Woche Kekse. Die werden verpackt und so verschickt, dass jeder am Mittwoch zu unserer Videokonferenz um Viertel nach Drei fünf, sechs Kekse vor dem Rechner zu stehen hat. Jeder bekommt mal von dem, mal von jenem Kekse per Post. Da gibt es einen Plan.

Wie Männer so sind, will jeder die tollsten Kekse backen, will jeder jeden als Bäcker übertreffen. Und, das ist von mal zu mal schwieriger, denn inzwischen könnten wir wohl beim großen Keksbacken mitmachen.

Ach ja, der Aufwand, den wir bei unsere Keks-Antwort auf den Lockdown betreiben ist nicht hoch. Das Backen kostet nicht mehr Zeit als die Fahrt in die Konditorei und dort sind auch die Kekse viel teurer, als wir für unsere eigenen Kreationen und deren Versand ausgeben.

Ich bin mir sicher, dass wir auch noch Kekse backen und uns damit beglücken werden, wenn keiner mehr an die aktuelle Krise denkt.

Manchmal stehen sogar Kekse auf dem Frühstückstisch, an dem gleich die Beste Frau der Welt und ich Platz nehmen werden.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

Gratulation allen, die heute Namenstag haben: Hubert, Pirmin, Martin P., Silvia

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 03.11.2020

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2022 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.